Sie sind hier: Home > Sport >

Bundesliga-Talente: Trainer Markus Babbel setzt auf Träsch

...

Talent des Monats  

Trainer Markus Babbel setzt auf Träsch

06.04.2009, 11:02 Uhr | t-online.de

Christian Träsch in Aktion (Foto: imago)Christian Träsch in Aktion (Foto: imago) Der VfB Stuttgart befindet sich unter Trainer Markus Babbel mit 27 Punkten aus zwölf Bundesligaspielen im Höhenflug. Einen wesentlichen Anteil daran trägt auch Außenverteidiger Christian Träsch, der sich bei den Schwaben zuletzt in den Vordergrund spielen konnte.

Den Usern von t-online.de sind die starken Leistungen des 21-Jährigen nicht verborgen geblieben. Die über 15.000 Abstimmenden wählten Träsch mit über 53 Prozent der Stimmen zum Talent des Monats März.

Traumtor gegen Werder Bremen

Der Stuttgarter setzte sich damit gegen den zweitplatzierten Dennis Aogo vom Hamburger SV und gegen Lewis Holtby vom Zweitligisten Alemannia Aachen durch. Der Stern von Träsch ging am siebten Spieltag gegen Werder Bremen auf, als ihm mit seinem ersten Bundesliga-Torschuss überhaupt ein Traumtor gelang. Dennoch war er unter Trainer Armin Veh meist nur Reservist.

Babbel setzt auf Träsch

Das änderte sich, als Veh entlassen und Babbel als Nachfolger installiert wurde. Der Europameister von 1996 setzt seitdem auf die Dienste von Träsch, der sowohl den linken als auch den rechten Part in der Viererkette spielen kann. Diese Flexibilität gehört zu den Stärken des ehemaligen Spielers von 1860 München, der 2007 im Wechsel mit Daniel Bierofka von den Löwen zum VfB wechselte.

Offensiv noch Verbesserungspotenzial

Weiterhin zählen Zweikampfstärke und das gute Stellungsspiel zu den Vorzügen Träschs. Verbesserungswürdig sind noch seine Flanken und sein linker Fuß, was aber angesichts seines Alters kein Wunder ist. Dass es für Träsch noch hoch hinausgehen kann, beweisen Stimmen im Umfeld des VfB, die ihn mit dem Ex-Stuttgarter und heutigen Nationalspieler Andreas Hinkel vergleichen.

Bundesliga-Forum Ihre Meinung zählt!

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Der vertraute Duft der NIVEA Creme als Eau de Toilette
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Anzeige
Tropischer Sommer mit neuen Styles für sonnige Tage
jetzt bei C&A
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018