Sie sind hier: Home > Sport >

Renault: Gehaltseinbußen für Fernando Alonso und Flavio Briatore

...

Renault  

Gehaltseinbußen für Alonso und Briatore

12.04.2009, 15:14 Uhr | Motorsport-Total.com

Weniger Geld für Renault-Fahrer Fernando Alonso (Foto: imago)Weniger Geld für Renault-Fahrer Fernando Alonso (Foto: imago) Die Wirtschaftskrise zwingt Renault zu massiven Sparmaßnahmen. Wie "Auto, Motor und Sport" berichtet, werden bis zu 20 Prozent an den Gehältern der Formel-1-Angestellten eingespart - auch Teamchef Flavio Briatore und Doppelweltmeister Fernando Alonso sollen von diesem Sparkurs betroffen sein.

Während Briatore künftig statt 2,6 nur noch etwa 2,1 Millionen Euro jährlich kassieren wird, soll Alonso ebenfalls eine gewaltige Lohneinbuße hinnehmen müssen. Etwa 5 Millionen Euro weniger soll Alonso demnach 2009 bekommen - über die Höhe seiner Entlohnung sind allerdings keine konkreten Zahlen bekannt. Renault lässt sich die Dienste des Spaniers vermutlich zwischen 20 und 30 Millionen Euro jährlich kosten.

Ärger McLaren-Mercedes könnte für weitere Rennen ausgeschlossen werden

Fotos Die besten Bilder zum Regenchaos in Malaysia
Presseschau "Die Formel 1 ertrinkt in Malaysia"

Schmerzgrenze bei Piquet bereits erreicht

Nelson Piquet ist hingegen nur ein kleiner Posten auf dem Budgetzettel der Équipe: Knapp 800.000 Euro Salär pro Jahr soll der Brasilianer von Renault erhalten - wird aber keine Kürzungen hinnehmen müssen. "Bei mir ist das Limit schon erreicht", meinte Piquet.

Kolumne Dunkelmänner, Quietsche-Enten und Regentänzer
Aktuelle News Nachrichten rund um die Formel 1

F1-Gadget Holen Sie sich alle Infos zur Formel 1auf Ihren Computer

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
EntertainTV nur 5,- € mtl. für MagentaZuhause Kunden
jetzt EntertainTV dazubuchen bei der Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018