Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Vorwürfe gegen den Deutschen Schwimm-Verband

...

Schwimmen  

Vorwürfe gegen den Deutschen Schwimm-Verband

20.04.2009, 18:31 Uhr | sid

Paul Biedermann krault durchs Wasser. (Foto: imago)Paul Biedermann krault durchs Wasser. (Foto: imago) Der Dopingopfer-Hilfeverein hat eine neue Doping-Debatte im deutschen Schwimmsport ausgelöst, den Deutschen Schwimm-Verband (DSV) mit massiven Vorwürfen konfrontiert und dem DSV dabei "Anstiftung zum Doping" vorgeworfen. "Wir bewerten die Haltung des DSV als Anstiftung zum Doping und als besonders verwerflich", heißt es in einer Presseerklärung.

Hintergrund der scharfen Kritik sind die hohen Normzeiten bei den deutschen Meisterschaften in Berlin vom 24. bis 28. Juni für die WM in Rom (17. Juli bis 2. August). Dabei muss auf 14 Strecken der deutsche Rekord für ein WM-Ticket unterboten werden.

Aktuell Alle News vom Schwimmen

Entscheidung revidieren

"Die Führung des DSV hat offensichtlich nichts dazugelernt. Wer die Leistungsspirale hochdreht, will einen weitgehend dopingfreien Sport nicht", heißt es in der Presseerklärung weiter: "Wir fordern die Führung des DSV deshalb unverzüglich auf, ihre Entscheidung zu revidieren und menschliche Normzeiten, die durch Leistung ohne Doping erzielbar sind, anzusetzen."

Verband verteidigt sich

Der DSV wies jegliche Vorwürfe entschieden zurück. "Wir orientieren uns mit unseren WM-Normzeiten an möglichen unteren Halbfinalergebnissen, die sogar unter den Ansprüchen des Deutschen Olympischen Sportbundes liegen", sagte DSV-Sportdirektor Lutz Buschkow: "Außerdem ist der DSV im Kampf gegen Doping sehr aktiv. Wir leisten eine starke präventive Arbeit und unterstützen zum Beispiel eine hohe Zahl an Kontrollen."

Liebe Leserinnen und Leser,

wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Aufstellung der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Mehr zu unserer Community erfahren Sie in unseren FAQ. Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Prepaid: 12 Wochen zum Preis von 4 Wochen
jetzt bestellen bei der Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018