Sie sind hier: Home > Sport >

Alkmaars Klub-Boss pocht auf Vertragserfüllung

...

FC Bayern München  

Alkmaars Klub-Boss pocht auf Vertragserfüllung

11.05.2009, 10:53 Uhr | dpa

Klubchef Scheringa (li.) will Meistermacher Louis van Gaal in Alkmaar halten. (Foto: imago)Klubchef Scheringa (li.) will Meistermacher Louis van Gaal in Alkmaar halten. (Foto: imago) Im Poker um Wunschtrainer Louis van Gaal erweist sich der neue niederländische Meister AZ Alkmaar für den FC Bayern München als harter Widersacher. Der 57-jährige van Gaal müsse seinen noch bis Mitte 2010 laufenden Vertrag erfüllen, verlangte AZ-Klubchef Dirk Scheringa nach dem Saisonende in den Niederlanden erneut.

Die Bayern lehnen eine Ablösezahlung an Alkmaar weiterhin ab, Manager Uli Hoeneß schlug im "kicker" auch skeptische Töne an: "Ich halte den Wechsel im Moment für sehr gefährdet."

Video
Titelrennen Wer wird deutscher Meister?
Van Gaal "Passe gut zu den Bayern"

Scheringa: "Weiß nichts von Bayern München"

Scheringa kritisierte in der Zeitung "de Volkskrant", dass der FC Bayern bereits in den Medien über einen bevorstehenden Wechsel van Gaals rede, ohne jedoch mit dem AZ Alkmaar gesprochen zu haben. "Bis zu diesem Moment weiß ich nichts von Bayern München und ich habe auch von van Gaal selbst nichts gehört", sagte Scheringa. "Ich weiß aber wohl, dass ich mit einem Toptrainer in die Champions League will, und zwar mit Louis van Gaal. Deshalb bestehe ich darauf, dass er seinen Vertrag erfüllt."

Restprogramm Die Spiele der Meister-Kandidaten
Restprogramm Die Spiele der unteren Tabellenhälfte

Abstimmung

FCB hat noch nicht begriffen: AZ will in die Königsklasse

Auch der Zeitung "Algemeen Dagblad" sagte Scheringa, er werde auf Vertragserfüllung pochen. Auf die Frage, ob van Gaal sich nicht durch den Gewinn des Landesmeister-Titels mit AZ das Entgegenkommen des Klubvorstandes verdient habe, sagte Scheringa: "Dafür hat er ein gutes Gehalt bekommen. Ich denke, sogar das beste Gehalt in den Niederlanden." Beim FC Bayern habe man noch nicht begriffen, dass AZ Alkmaar Ambitionen in der Champions League habe und van Gaal daher behalten wolle. Der Trainer habe im vorigen Jahr seinen Vertrag "bei vollem Verstand" bis Mitte 2010 verlängert.

Sportkolleg-Video
Aktuell Die Bundesliga-Tabelle
Aktuell Die Torjägerliste der Bundesliga

Van Gaal im neuen Stadionmagazin der Bayern

In München plant man weiterhin fest mit dem ehemaligen niederländischen Nationalcoach und früheren Trainer des FC Barcelona als Nachfolger von Jürgen Klinsmann. Van Gaal müsse mit dem AZ Alkmaar regeln, wie er aus seinem laufenden Vertrag herauskomme, hatte der Vorstandsvorsitzende Karl-Heinz Rummenigge am Wochenende erklärt. Im Stadionheft zum Bundesliga-Heimspiel am Dienstag gegen Bayer Leverkusen ist van Gaal bereits auf einem Foto abgebildet mit der Unterzeile: "Feiert hier der nächste Bayern-Trainer?"

Abstimmung Wählen Sie das beste Bild des 31. Spieltags
Bundesliga-Forum Ihre Meinung zählt!

Chefcoach will altbekanntes Team nach München holen

Außer van Gaal sollen nach Angaben der Zeitung "de Volkskrant" auch Andries Jonker, derzeit Sportdirektor beim niederländischen Klub Willem II, und der Torwart-Trainer Fans Hoek nach München wechseln. Mit beiden hatte van Gaal bereits beim FC Barcelona zusammengearbeitet. Zudem wolle er gerne seine Experten für Video-Auswertung, Max Reckers und Kees Verver, vom AZ Alkmaar mitnehmen. Hinsichtlich der finanziellen Wünsche des Toptrainers habe dessen Anwalt in der zurückliegenden Woche mit dem FC Bayern eine Einigung erzielt. Diese stehe allerdings unter dem Vorbehalt, dass der Münchner Klub verschont bleibt von Ablöseforderungen durch Alkmaar-Besitzer Scheringa.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Der vertraute Duft der NIVEA Creme als Eau de Toilette
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Anzeige
Tropischer Sommer mit neuen Styles für sonnige Tage
jetzt bei C&A
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018