Sie sind hier: Home > Sport >

Olic sorgt für HSV-Pflichtsieg gegen Bochum

...

Hamburger SV - VfL Bochum  

Olic sorgt für HSV-Pflichtsieg gegen Bochum

14.05.2009, 00:00 Uhr | dpa

Epalle (li.) und Mathijsen kämpfen um das Leder. (Foto: AP)Epalle (li.) und Mathijsen kämpfen um das Leder. (Foto: AP)Nach drei verpassten Titelchancen hat der Hamburger SV mit einem 3:1 (2:0) über den VfL Bochum den Kampf um einen internationalen Startplatz angenommen. Die nach dem doppelten Rauswurf aus DFB-Pokal und UEFA Cup demoralisierten Hanseaten zeigten mit dem Erfolg über die abstiegsbedrohten Bochumer ein Lebenszeichen.

Paolo Guerrero (15.) und zweimal Ivica Olic (33./58.) beendeten mit ihren Toren vor 47.942 Zuschauern in der Nordbank-Arena die Serie von zuletzt drei sieglosen Bundesliga-Partien und eroberten den fünften Platz in der Tabelle, der zur Teilnahme an der neuen Europa League berechtigt. Für die nunmehr seit fünf Begegnungen sieglosen Bochumer, die durch den eingewechselten Paul Freier (71.) zum Ehrentreffer kamen, wird es im Abstiegskampf jedoch immer bedrohlicher.

Zum Durchklicken Die Elf des 32. Spieltags
Abstimmung Wählen Sie das kurioseste Bild des 32. Spieltags
Aktuell Die Bundesliga-Tabelle
Aktuell Die Torjägerliste der Bundesliga

Comeback von Atouba

HSV-Trainer Martin Jol ließ seiner Ankündigung ("Wir brauchen frische Leute") Taten folgen und brachte nach sechsmonatiger Verletzungspause den genesenen Thimothee Atouba auf der Linksverteidiger-Position, der allerdings nicht sonderlich auffiel. Zudem durfte Schalke-Leihgabe Albert Streit zum zweiten Mal in die Start-Elf. Die von Jol erhoffte Spritzigkeit ließen die Gastgeber jedoch vermissen. Immerhin reichte es gegen einen harmlosen Rivalen zu zwei Treffern. Zunächst jagte Guerrero die Kugel mit einem sehenswerten Distanzschuss aus 28 Metern ins rechte Eck. Es war der neunte Saisontreffer des Peruaners. Dann nutzte Olic einen von Dennis Aogo getretenen Eckball per Kopf zum 2:0.

Sportkolleg-Video Hamburg sucht den Superstar
Bundesliga-Forum Ihre Meinung zählt!

Rost rettet gegen Grote

Ohne den gesperrten Kapitän David Jarolim und den angeschlagenen Michael Gravgaard hatten die Hamburger nur in den ersten Minuten einige Probleme mit den Angriffsversuchen der Bochumer, die auf ihren besten Torschützen, den Slowaken Stanislav Sestak, wegen Verletzung verzichten mussten. Dafür hatte dessen Teamkamerad Dennis Grote den Ausgleich auf dem Fuß, als er Collin Benjamin und Atouba im Laufduell abschüttelte und nur am aufmerksamen HSV-Schlussmann Frank Rost scheiterte (20.). Es sollte die einzige gefährliche Aktion der Gäste in den ersten 45 Minuten bleiben.

Bochum im Abstiegsstrudel

Nach dem Seitenwechsel kamen die Bochumer engagiert aus der Kabine, doch die Offensivbemühungen verebbten schon nach wenigen Minuten. Behäbig und konzeptlos präsentierten sich die Koller-Schützlinge und leisteten sich erschreckende Aussetzer in der Abwehr. Besonders eklatant die Leistung der Defensive, als Olic die lethargisch wirkenden Marcel Maltritz und Matias Concha austanzte und zum 3:0 aus spitzem Winkel einschoss. Nun muss es die Mannschaft von Trainer Marcel Koller in den verbleibenden Partien gegen Eintracht Frankfurt am Samstag und beim 1. FC Köln am 23. Mai richten. Ansonsten droht der sechste Abstieg in der Vereinsgeschichte.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir haben unsere Community grundlegend erneuert und viele Veränderungen vorgenommen. Es gibt neue Funktionen und auch die Redaktion wird verstärkt in den Kommentarbereichen mit Ihnen in Kontakt treten. Mehr zu unserer neuen Community erfahren Sie in unseren FAQ.

Leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen.
Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Mehr zu den Themen

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sexy Bademode: die Hingucker an Strand und Badesee
gefunden auf otto.de
Anzeige
EntertainTV Plus für 10,- € mtl. zu MagentaZuhause buchen
jetzt bestellen bei der Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018