Sie sind hier: Home > Sport >

Gladbach muss nach Schlappe in Leverkusen weiter zittern

...

Bayer Leverkusen - Borussia Mönchengladbach  

Gladbach muss nach heftiger Schlappe weiter zittern

16.05.2009, 19:24 Uhr | dpa

Gladbachs Alexander Baumjohann (Mitte) umlagert von Leverkusener Spielern (Foto: dpa)Gladbachs Alexander Baumjohann (Mitte) umlagert von Leverkusener Spielern (Foto: dpa) Borussia Mönchengladbach muss nach der 0:5 (0:2)-Niederlage bei Bayer Leverkusen bis zum Bundesliga-Saisonfinale um den Klassenverbleib zittern. Vor rund 43.000 Zuschauern, darunter die Hälfte Borussia-Fans, schossen Stefan Kießling (31. Minute), Patrick Helmes (44.), Gonzalo Castro (68.) und Michal Kadlec (79.) sowie Dante (86.) mit einem Eigentor die Werkself zum ersten Sieg im achten Erstliga-Heimspiel in der Düsseldorfer LTU arena.

Die Gladbacher, denen nur ein Punkt zur Rettung vor dem Abstieg fehlen, blieben auch im 24. rheinischen Derby seit 1993/94 ohne Erfolgserlebnis gegen den Fußball-Nachbarn. Bei Bayer 04 wurde neben dem Kantersieg noch das Comeback von Nationalspieler Bernd Schneider nach einjähriger Verletzungspause.

Abstimmung Wählen Sie das kurioseste Bild des 33. Spieltags

Aktuell Die Bundesliga-Tabelle
Aktuell Die Torjägerliste der Bundesliga

Völler erklärt Abenteuer Düsseldorf für gescheitert

Bayer-Sportdirektor Rudi Völler hatte das Abenteuer Düsseldorf bereits vor der letzten Begegnung im Ausweichquartier, das wegen den Umbaus der BayArena bezogen wurde, für gescheitert erklärt. "Wenn man siebenmal in Folge in Düsseldorf nicht gewinnen kann, dann ist das eine grausame Bilanz, die man nicht schönreden kann", schrieb er im Club-Magazin.

Die Superkicker Elf des Tages
Sportkolleg-Video
Sportkolleg-Video

Daems verschuldet gleich zwei Gegentreffer

Die Werkself, in der Innenverteidiger Henrique, Arturo Vidal (gesperrt) und Kapitän Simon Rolfes - er musste erstmals nach nach 131 Pflichtspielen in Folge wegen einer Sprunggelenksverletzung aussetzen - fehlten, schossen sich auf das DFB-Pokalfinale in zwei Wochen in Berlin gegen Werder Bremen ein. Bei den beiden Treffern in der ersten Halbzeit profitierten die Gastgeber vom wenig konsequenten Einschreiten von Borussia-Verteidiger Filip Daems. Erst störte er Kießling nicht bei seinem Schuss von der Strafraumgrenze, danach ließ er auch Helmes unbedrängt sein 21. Saisontor erzielen.

Bundesliga-Forum Ihre Meinung zählt!

Colautti schlägt unbeholfen über den Ball

Die Mönchengladbacher gingen zwar psychologisch gestärkt durch zwei Last-Minute-Siege gegen Schalke und Cottbus in das Duell, mussten aber auf fünf Spieler verzichten. Zuletzt hatte Paul Staltieri (Adduktoren) passen müssen, dagegen konnte Routinier Tomas Galasek trotz Rückenproblemen mitwirken. Nationalspieler Marco Marin stand erneut nicht in der Startformation, kam aber nach der Pause für Alexander Baumjohann. Die Gäste von der anderen Rheinseite hatten in der ersten Hälfte nicht viel zu bieten. Bei der einzigen Großchance schlug Roberto Colautti (9.) unbeholfen über den Ball.

Tolle Rückkehr von Bernd Schneider

Auch nach dem Wiederanpfiff hatten die Gladbacher nicht viel zu bestellen und gerieten in der 68. Minute durch das 3:0 endgültig auf die Verliererstraße. Der wieder in die Bundesliga zurückgekehrte Bernd Schneider setzte sich fünf Minuten nach seiner Einwechslung gut in Szene: Er gab den Pass zum 4:0 durch Kadlec. Dante setzte mit einem Eigentor den Schlusspunkt

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
EntertainTV nur 5,- € mtl. für MagentaZuhause Kunden
jetzt EntertainTV dazubuchen bei der Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018