Sie sind hier: Home > Sport >

Bayer Leverkusen: Jobgarantie für Bruno Labbadia

...

Bayer Leverkusen  

Rückendeckung für Trainer Labbadia

17.05.2009, 15:54 Uhr | dpa

Hat Leverkusens Vertrauen: Trainer Labbadia. (Foto: imago)Hat Leverkusens Vertrauen: Trainer Labbadia. (Foto: imago) Trotz einer schwachen Bundesliga-Rückrunde hat Bayer Leverkusens Trainer Bruno Labbadia eine Job-Garantie für die kommende Saison erhalten. "An der Arbeit von Bruno Labbadia ist nichts auszusetzen. Es ist nicht immer die Schuld des Lehrers, wenn die Schüler schlechte Noten schreiben", sagte Geschäftsführer Wolfgang Holzhäuser.

Auch Sportchef Rudi Völler beendete alle Spekulationen: "Aus gewissen Dingen wird Bruno Labbadia noch lernen. Er ist jung genug und hat großes Potenzial. Wir sind froh, dass wir ihn haben und werden hoffentlich noch lange mit ihm zusammenarbeiten."

Abstimmung Wählen Sie das kurioseste Bild des 33. Spieltags

Aktuell Die Bundesliga-Tabelle
Aktuell Die Torjägerliste der Bundesliga

Wilde Spekulationen

Zuletzt hatte es Gerüchte gegeben, wonach eine Vertragsauflösung zum Saisonende bereits beschlossene Sache sei. Auch über einen Wechsel Labbadias zum Zweitligisten 1. FC Kaiserslautern war spekuliert worden. FCK-Präsident Stefan Kuntz hatte dies aber umgehend dementiert, bei den Pfälzern scheint alles auf eine Verpflichtung des Österreichers Peter Pacult hinauszulaufen.

Saisonziel in der Bundesliga verpasst

Dennoch dürfte Labbadia in Zukunft unter besonderer Beobachtung stehen, schließlich wurde die Qualifikation für den Europacup als klares Saisonziel zumindest in der Bundesliga eindeutig verpasst. Nur über den DFB-Pokal hat Bayer noch die Möglichkeit, die Teilnahme an der Europa League perfekt zu machen. Labbadia hatte im vergangenen Jahr die Nachfolge von Michael Skibbe angetreten, nachdem dieser mit Bayer am letzten Spieltag nur um einen Punkt die Teilnahme am UEFA-Cup verspielt hatte.

Die Superkicker Elf des Tages
Sportkolleg-Video
Bundesliga-Forum Ihre Meinung zählt!

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Die neuen Sandalen und Sandaletten sind da!
jetzt shoppen auf tamaris.com
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018