Sie sind hier: Home > Sport >

Borussia Mönchengladbach: Marko Marin vor Wechsel zu Werder

...

Borussia Mönchengladbach  

Marin stellt Gladbach vor vollendete Tatsachen

25.05.2009, 10:58 Uhr | t-online.de

Marko Marin wechselt wohl von Mönchengladbach nach Bremen (Foto: imago)Marko Marin wechselt wohl von Mönchengladbach nach Bremen (Foto: imago) Marko Marin steht vor einem Wechsel von Borussia Mönchengladbach zu Werder Bremen. Der Mittelfeldspieler erklärte nach einem Treffen mit Gladbachs Sportdirektor Max Eberl: "Ich habe ihm mitgeteilt, dass ich Borussia verlassen möchte. Mehr möchte ich dazu nicht sagen."

Eberl war da ein wenig gesprächiger "Marko hat mich informiert, dass er nach Bremen wechseln will", zitiert der "Express" den Sportchef. Marins Vertrag in Mönchengladbach läuft eigentlich noch bis zum Sommer 2010.

KönigFAN-Video Bremen "Flügelzange Marin & Özil"
Mönchengladbach Meyer lässt die Fohlen zappeln

Borussia ist enttäuscht

Begeistert über die Entscheidung Marins ist Eberl nicht. Besonders die Art und Weise des vorgebrachten Wechselwunschs stößt der Borussia übel auf. "Wir haben ein sehr gutes Verhältnis. Er hat viele Ziele erreicht und ist Nationalspieler bei uns geworden. Sein Verhalten ist nicht korrekt.“ Laut Auskunft von Eberl hätte es zwischen dem Verein, dem Spieler und dessen Vater ein Gespräch geben sollen, bei dem in Ruhe die abgelaufene Saison und die Zukunft besprochen werden sollten. Doch dann teilte Marin am Sonntag in einem Drei-Minuten-Gespräch der Borussia seine Entscheidung mit.

Video

Vier-Jahres-Vertrag in Bremen?

Für die beteiligten Vereine geht nun das Feilschen um die Ablösesumme erst so richtig los. Nach Medienberichten dürfte diese zwischen acht und zwölf Millionen Euro liegen. Marin soll in Bremen einen Vier-Jahres-Vertrag erhalten. Der heute 20-Jährige war im Sommer 2005 aus der Jugend von Eintracht Frankfurt nach Mönchengladbach gewechselt.

Bundesliga Die Abschluss-Tabelle
Bundesliga Die Torjägerliste

Sportkolleg-Video

Bundesliga-Forum Ihre Meinung zählt!

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Die neuen Sandalen und Sandaletten sind da!
jetzt shoppen auf tamaris.com
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018