Sie sind hier: Home > Sport >

TSG 1899 Hoffenheim: Dietmar Hopp kritisiert Demba Ba

...

TSG 1899 Hoffenheim  

Hopp kritisiert Demba Ba

23.06.2009, 16:39 Uhr | dpa

Hoffenheims Mäzen Dietmar Hopp (Foto: imago)Hoffenheims Mäzen Dietmar Hopp (Foto: imago) Der Mäzen von TSG 1899 Hoffenheim, Dietmar Hopp, hat den wechselwilligen Stürmer Demba Ba scharf angegriffen. "Wir haben ihn vor zwei Jahren trotz seiner Verletzungsprobleme am Unterschenkel geholt. Das war ein Risiko. Das soll jetzt alles vergessen sein? Das kann nicht sein", sagte der Milliardär in einem Interview mit dem Rhein-Neckar Fernsehen.

Der Senegalese, der in der abgelaufenen Saison 14 Tore für 1899 erzielte und noch bis Juni 2011 unter Vertrag steht, will zum VfB Stuttgart wechseln, um künftig international zu spielen. "Bewusst falsch interpretiert" worden sei ein Gespräch mit Trainer Ralf Rangnick und Manager Jan Schindelmeiser. Ba hatte danach behauptet, der Verein habe nichts mehr gegen seinen Wechsel zum VfB Stuttgart.

Transfergerüchte Köln buhlt um Zé Roberto

Zum Durchklicken Alle Transfers und Gerüchte der Bundesliga

Hopp spricht von "Erpressung"

Sauer ist der Gründer des Software-Riesen SAP auch auf Bas Manager Karim Aklil. Dessen inzwischen zurückgezogene Aussage, der Senegalese könne als Hoffenheimer in der kommenden Saison öfter mal verletzt sein, werte er als "Erpressung". Hopp: "Ba muss schon sehr, sehr gute Leistungen bringen, wenn die Fans das alles vergessen sollen."

Mäzen geht von Bas Verbleib im Kraichgau aus

Die als Schmerzgrenze bezeichnete Ablöse von 20 Millionen Euro bestätigte Hopp nicht. Der Mäzen unterstrich aber, dass niemand unverkäuflich sei. "Wenn das Unvorstellbare geschieht, dass die Ablöse solche Höhen erreicht, dann sind wir wie alle anderen ein Wirtschaftsbetrieb, der Erlöse erwirtschaften will", erklärte Hopp. Vorstellen kann er sich das aber nicht. "Ba spielt nächste Saison in Hoffenheim."

Bayern, Schalke, Stuttgart und der HSV beim T-Home-Cup Jetzt Tickets sichern und dabei sein


Liebe Leserinnen und Leser,

wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Aufstellung der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Mehr zu unserer Community erfahren Sie in unseren FAQ. Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sinnliche Nachtwäsche: ver- spielt, verführerisch & sexy
gefunden auf otto.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018