Sie sind hier: Home > Sport >

Thema Bosingwa ist noch nicht vom Tisch

...

FC Bayern München  

Thema Bosingwa ist noch nicht vom Tisch

12.08.2009, 10:58 Uhr | t-online.de

Bald an der Säbener Straße am Ball? Chelseas José Bosingwa (Foto: imago)Bald an der Säbener Straße am Ball? Chelseas José Bosingwa (Foto: imago) Der FC Bayern München will nun doch noch einmal auf dem Transfermarkt tätig werden. Im Visier des deutschen Rekordmeisters befindet sich dabei nach wie vor Chelseas José Bosingwa.

"Wir haben weiterhin Interesse an ihm. Denn wir brauchen noch einen starken, gelernten Abwehrspieler. Erst recht, wenn Ribéry wieder spielt, und wir mit ihm noch offensiver aufgestellt sind“, sagte Manager Uli Hoeneß der "Bild"-Zeitung. Rund 15 Millionen Euro müssten die Münchner für den rechten Außenverteidiger investieren. Bosingwa wäre der letzte Neuzugang an der Säbener Straße. "Es geht nur um Bosingwa. Wir holen ihn oder keinen“, stellte Hoeneß deshalb klar.

Auftakt Bayern holt glückliches Remis in Hoffenheim
"Für alle, die Fußball wirklich lieben" LIGA total!

Chelsea ist am Zug

Mitte Juli schien das Interesse des FC Bayern an Bosingwa erloschen. Der FC Chelsea wollte den Portugiesen nicht freigeben, woraufhin die Verantwortlichen aus der bayrischen Landeshauptstadt das Werben um den 26-Jährigen einstellten. Nun hat sich die Lage geändert. "Wir haben vereinbart, dass Chelsea sich nach dem englischen Supercup-Finale (am vergangenen Sonntag – die Red.) meldet. Wir warten auf ein Signal“, sagte Hoeneß.

Spielen Sie Uli Hoeneß beim !
Eröffnungsangebot 11% auf Bayern-Trikots im FUSSBALL.DE-Fanshop

Thema Ribéry endgültig beendet

In Sachen Franck Ribéry meldete die englische Boulevardzeitung "Sun", dass Chelseas Besitzer Roman Abramowitsch 47 Millionen Euro für den dribbelstarken Franzosen geboten habe. Hoeneß verwies diese Spekulation jedoch direkt ins Reich der Fabeln: "Für ein Bein? Aber im Ernst: Wir haben das Thema Ribéry-Wechsel am 15. Juli endgültig beendet. Wir diskutieren seitdem keine Angebote mehr. Auch dann nicht, wenn der Kaiser von China kommt...“

Regeln Neue Diskussion um Torkamera entbrannt

Aktuell Die Bundesliga-Tabelle
Aktuell Die Torjägerliste der Bundesliga

Tippspiel Mitmachen und gewinnen

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir bei bestimmten Themen und bei erhöhtem Aufkommen die Kommentarfunktion nicht zur Verfügung stellen. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion.

Aktuelle Leserdiskussionen und Kommentare finden Sie auf unserer Übersichtsseite.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
NIVEA PURE SKIN: Effektivere & sanfte Gesichtsreinigung
Starterkit versandkostenfrei bestellen auf NIVEA.de
Klingelbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • erdbeerlounge.de
  • kino.de
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018