Sie sind hier: Home > Sport >

Transfermarkt: Werder Bremen weiterhin heiß auf Claudio Pizarro

...

Werder Bremen  

Werder weiterhin heiß auf Pizarro

17.08.2009, 12:44 Uhr | t-online.de, sid, dpa

Klaus Allofs ist weiterhin an Claudio Pizarro dran. (Foto: imago)Klaus Allofs ist weiterhin an Claudio Pizarro dran. (Foto: imago) Zwei Wochen vor Ende der Transferperiode hat Werder Bremen die Bemühungen um Claudio Pizarro vom FC Chelsea noch nicht aufgegeben. Angeblich wollten die Bremer den Stürmer ausleihen, die Engländer sind aber wohl nur an einem Verkauf des Spielers interessiert. Werders Manager Klaus Allofs bezog dazu Stellung.

Im DSF-Doppelpass stellte Allofs klar, dass Pizarro immer noch Wunschspieler Nummer eins ist: "Um mal mit den Gerüchten aufzuräumen: Wir wollen Pizarro nicht ausleihen, sondern kaufen. Das ist auch die Idee beim FC Chelsea. Aber wer die Verhältnisse kennt, weiß, dass Entscheidungen dort nicht schnell getroffen werden." Dennoch hat Allofs einen Plan B in der Hinterhand. Doch die Zeit wird langsam knapp. "Wir werden so handeln, dass Plan B ausführbar ist", sagte der Geschäftsführer.

Sonntagsspiele Starke Schalker an der Spitze
Abstimmung Wählen Sie das beste Bild des 2. Spieltags
Aktuell Die Bundesliga-Tabelle

Kommt Pizarro, könnte Sanogo überflüssig werden

Wenn Pizarro kommen sollte, wird es eng für Boubacar Sanogo. Doch solange das unklar ist, wird der Ivorer trotz des Interesses des AS St. Etienne nicht abgegeben. "Aktuell gibt es für uns keine Veranlassung, darüber nachzudenken. Denn wegen der Verletzung von Markus Rosenberg haben wir nur drei Stürmer", kommentierte Allofs die Gerüchte. Sanogo war in der vergangenen Saison an 1899 Hoffenheim ausgeliehen worden und galt seit seiner Rückkehr an die Weser als Kandidat für einen Vereinswechsel. Sanogo ist stark in die Saison gestartet, er erzielte drei Tore in drei Pflichtspielen.

Die Samstagsspiele Gomez bewahrt Bayern vor komplettem Fehlstart
"Für alle, die Fußball wirklich lieben" LIGA total!
Von Hildebrand bis Idrissou Die Elf des 2. Spieltags

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Der vertraute Duft der NIVEA Creme als Eau de Toilette
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Anzeige
Tropischer Sommer mit neuen Styles für sonnige Tage
jetzt bei C&A
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018