Sie sind hier: Home > Sport >

Großer Preis von Abu Dhabi: Fahrer rasen in die Nacht hinein

...

Rund um den Rennzirkus  

GP von Abu Dhabi: Fahrer rasen in die Nacht hinein

30.08.2009, 13:10 Uhr | Motorsport-Total.com

Modell des Marina Circuits von Abu Dhabi (Foto: imago)Modell des Marina Circuits von Abu Dhabi (Foto: imago) Die Formel-1-Saison 2009 wird in Abu Dhabi mit einer Weltpremiere zu Ende gehen. Zum ersten Mal in der Geschichte der Königsklasse rasen die Piloten in die Nacht hinein. Der Start des 17. und letzten WM-Laufs am 1. November ist von 15.00 auf 17.00 Uhr Ortszeit (14.00 MEZ) verlegt worden. Damit beginnt das "halbe" Nachtrennen bei Tageslicht und endet im Dunkeln.

"Das erste Tag-Nacht-Rennen der Formel 1 auszurichten, gibt uns die Möglichkeit, die Flexibilität der Strecke und die hochmodernen Anlagen ins rechte Licht zu setzen", sagte Streckenchef Richard Cregan.

Licht schon vor Beginn des Rennens eingeschaltet

Der Stadtkurs im Yachthafen Yas Marina, auf dem die Formel 1 in diesem Jahr erstmals zu Gast ist, wird dafür von einer Flutlichtanlage beleuchtet. Damit die Fahrer gleichbleibende Bedingungen haben, soll das Licht schon vor Beginn des Rennens eingeschaltet werden. In diesem Jahr hatten die Piloten beim Saisonauftakt in Melbourne, der ebenfalls erst um 17.00 Uhr Ortszeit begonnen hatte, über schwierige Sichtverhältnisse in der Dämmerung geklagt. Der Große Preis von Malaysia wurde nach einer längeren Regenunterbrechung wegen einbrechender Dunkelheit nicht mehr neu gestartet.

Online-Game Formula Fast 3D

Cregan: "Beeindruckende Architekur erleben"

Die Flutlichtanlage besteht aus 112 zwischen 25 und 40 Meter hohen Strahlern sowie 305 kleineren Lichtquellen und stammt vom gleichen Hersteller, der bereits mehrfach beim Nachtrennen der Motorrad-WM in Katar beleuchtet hatte. Vor allem die Zuschauern an der Strecke und vor den Fernsehern sollen von der neuen Idee profitieren. "Sie können die beeindruckende Architektur des neuesten Formel-1-Kurses sowohl beim Sonnenuntergang als auch unter Flutlicht erleben", sagte Cregan.

Gadget Holen Sie sich alle Infos zur Formel 1 auf Ihren Computer

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Die neuen Sandalen und Sandaletten sind da!
jetzt shoppen auf tamaris.com
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018