Sie sind hier: Home > Sport >

Hat Schröcks Aussetzer ein Nachspiel?

...

Hat Schröcks Aussetzer ein Nachspiel?

31.08.2009, 17:51 Uhr

Fürths Stephan Schröck (li.) im Duell mit dem Bielefelder Kapitän Rüdiger Kauf. (Foto: dpa)Fürths Stephan Schröck (li.) im Duell mit dem Bielefelder Kapitän Rüdiger Kauf. (Foto: dpa) Frust in Fürth: Gegen Bundesliga-Absteiger Arminia Bielefeld reichte den Franken am vierten Spieltag der 2. Bundesliga ein 2:0-Vorsprung nicht zum dritten Saisonsieg und dem Sprung auf einen Aufstiegsplatz. Bis zur 65. Minute sahen die Platzherren wie der sichere Sieger aus. Dann schlug der Ex-Verein des Fürther Coaches Benno Möhlmann gleich vier Mal zu - zuviel für Stephan Schröck. Giovanni Federico hatte gerade zum 4:2-Endstand getroffen, als sich der bereits verwarnte Fürther den Ball nahm und den früheren Karlsruher an den Hinterkopf schoss.

Federico hatte im Jubel in jener 87. Minute Schröck den Rücken zugewandt und weder den Angriff noch den Angreifer sehen können. Doch seine Gesten signalisierten eindeutig seinen Ärger über die Unsportlichkeit. Auch Bielefelds Cheftrainer Thomas Gerstner winkte sofort abfällig in Richtung des Schiedsrichtergespanns ab.

Samstagsspiele Bielefeld meldet sich grandios zurück
Freitagsspiele St. Pauli stürmt an die Spitze
Aktuell Tabelle und Ergebnisse der 2. Bundesliga
Übersicht Alle News zur 2. Bundesliga

Tritt der DFB in Aktion?

Bleibt die Frage, ob der DFB die von den Fernsehkameras des Pay-TV-Senders "Sky" dokumentierte Szene in seinem Kontrollausschuss für untersuchenswert hält. Schiedsrichter Felix Zwayer ließ sie jedenfalls ungeahndet, hätte ansonsten mindestens Gelb-Rot für Schröck zücken müssen. Am Spielausgang würde sich nichts ändern, hatte der überflüssige Vorfall doch keinerlei Einfluss darauf.

Transfermarkt Cottbus holt Kruska

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Mehr zu den Themen

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Die neuen Sandalen und Sandaletten sind da!
jetzt shoppen auf tamaris.com
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018