Sie sind hier: Home > Sport >

Bayer schlägt Meister Wolfsburg nach Benaglio-Rot

...

VfL Wolfsburg - Bayer Leverkusen  

Bayer schlägt Meister Wolfsburg nach Benaglio-Rot

12.09.2009, 19:20 Uhr | dpa

Leverkusens Eren Derdiyok scheitert an Wolfsburgs Schlussmann Diego Benaglio. (Foto: dpa)Leverkusens Eren Derdiyok scheitert an Wolfsburgs Schlussmann Diego Benaglio. (Foto: dpa) Geschwächt durch den umstrittenen Platzverweis für Torwart Diego Benaglio konnte der VfL Wolfsburg die Erfolgsserie von Bayer Leverkusen nicht stoppen. Der deutsche Fußball-Meister kassierte stattdessen in der äußerst turbulenten Heimpartie die dritte Saison-Niederlage in Folge und verlor durch das 2:3 (0:1) den Anschluss an die Spitzengruppe.

Der Keeper war vor der Halbzeit (38. Minute) vom Platz geflogen. Die Leverkusener verloren zwar Eren Derdiyok (53.) durch Gelb-Rot, blieben aber im fünften Saisonspiel ungeschlagen. Sie feierten die Tore von Simon Rolfes (42./51. Foulelfmeter) sowie Stefan Kießling (58.) und setzten sich zumindest vorübergehend an die Spitze der Tabelle. Für die Wolfsburger trafen vor 30.000 Zuschauern in der ausverkauften VW-Arena Regisseur Zvejzdan Misimovic (76.) und Grafite (80./Foulelfmeter).

#

Abstimmung Wählen Sie das beste Bild des 5. Spieltags

Wolfsburg findet besser in die Partie

Drei Tage vor der ersten Champions-League-Partie der Vereinsgeschichte zeigte der VfL bis zur Roten Karte für den Keeper und in der Schlussphase eine gute Leistung. Bei der Generalprobe für die Dienstagspartie gegen ZSKA Moskau agierten die Wolfsburger zunächst druckvoll und hatten deutlich mehr vom Spiel. Mit der Rückkehr von Kapitän Josué, der nach seiner Knie-Operation seinen ersten Einsatz absolvierte, zeigte sich die Defensive des VfL stabiler als zuletzt.

"Für alle, die Fußball wirklich lieben" LIGA total!

Viele Diskussionen um Benaglios Platzverweis

Doch mit dem Platzverweis für den Torwart in der 38. Minute kippte die Partie. Schiedsrichter Felix Brych zeigte Benaglio Rot, nachdem dieser aus dem Strafraum gelaufen und mit gestrecktem Bein auf Leverkusens Derdiyok zugesprungen war. Der Keeper berührte den Bayer-Stürmer kaum und seine Mitspieler protestierten heftig, doch der Referee kannte kein Pardon. VfL-Trainer Armin Veh diskutierte anschließend minutenlang mit dem vierten Offiziellen Daniel Siebert und konnte sich kaum beruhigen.

Aktuell Die Bundesliga-Tabelle
Aktuell Die Torjägerliste der Bundesliga
Aktuell Alle Statistiken rund um die Bundesliga

Bayer mit der Führung im Rücken sicherer

Nach dieser Schlüsselszene überschlugen sich die Ereignisse. Der eingewechselte Ersatzkeeper Andre Lenz parierte den unmittelbar folgenden Freistoß, doch vier Minuten später war er machtlos, als Rolfes im Nachschuss das 1:0 erzielte. Die bis dahin schwachen Leverkusener kamen nun besser ins Spiel. Zuvor hatten sie vor allem mit Obafemi Martins, der sein erstes Pflichtspiel für den VfL von Beginn an machte und für den formschwachen Edin Dzeko auflief, einige Probleme.

Tippspiel Mitmachen und gewinnen
Bundesliga-Forum Ihre Meinung zählt!

Rolfes behält die Nerven

Die Leverkusener präsentierten sich erst nach dem Platzverweis für Benaglio so stark wie zuletzt und bauten die Führung durch Rolfes' verwandelten Strafstoß aus, dem ebenfalls eine umstrittene Aktion von Derdiyok vorausgegangen war. Auch durch den kurz danach folgenden Platzverweis für den Stürmer aus der Schweiz ließen sich die Leverkusener zunächst nicht aus der Ruhe bringen und legten durch Kießling noch nach.

Leverkusen rettet den Vorsprung über die Zeit

Doch dann drehte der VfL erneut auf, wenn auch zu spät und vergeblich. Zunächst traf Misimovic mit einem schönen Freistoß, dann ließ Grafite Bayer-Keeper René Adler mit einem Strafstoß keine Chance. Das späte Anrennen wurde aber nicht mehr mit einem Punkt belohnt.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Der vertraute Duft der NIVEA Creme als Eau de Toilette
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Anzeige
Tropischer Sommer mit neuen Styles für sonnige Tage
jetzt bei C&A
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018