Sie sind hier: Home > Sport >

Felipe Massa dreht nach Sportunfall wieder Runden im Kart

...

Ferrari  

Erste Runden nach Unfall: Massa im Kart

29.09.2009, 18:35 Uhr | dpa

Zurück auf der Piste: Felipe Massa. (Foto: imago)Zurück auf der Piste: Felipe Massa. (Foto: imago) Der brasilianische Formel-1-Pilot Felipe Massa hat sich zwei Monate nach seinem schweren Unfall auf der Piste zurückgemeldet. Der 28-Jährige drehte auf der Rennstrecke Granja Viana bei São Paulo in einem Kart sechs Runden, wie brasilianische Medien berichteten.

Massa habe dabei keinerlei Beschwerden gehabt und den Testlauf nur wegen starken Regens auf der Piste vorzeitig abgebrochen müssen. Nach Angaben von "globoesporte.com" will Massa in dieser Woche noch weiter auf der Kart-Strecke trainieren.
Fotos Die besten Bilder vom Grand Prix in Singapur

So schnell wie möglich zurück auf die Formel-1-Piste

Die Zuschauer wurden gebeten, keine Filmaufnahmen oder Fotos von Massa zu machen, der mit grün-gelbem Helm und in Ferrari-Overall in den roten Kart stieg. Der Vize-Weltmeister erholt sich derzeit in São Paulo von seinem schweren Unfall in der Qualifikation zum Großen Preis von Ungarn. Am 25. Juli hatte er sich unter anderem Schädelfrakturen zugezogen hatte. Massa will aber so schnell wie möglich wieder zurück auf die Formel-1-Piste.

Rennbericht Singapur Glock überrascht beim Nachtrennen
Ergebnisse Der Große Preis von Singapur


Charity-Rennen mit Schumi und Co.

Wenn es nach ihm ginge, würde Massa schon bei seinem Heim-Grand-Prix am 18. Oktober in São Paulo oder am 1. November beim Großen Preis von Abu Dhabi sein Formel-1-Comeback geben. Ferrari äußerte sich aber skeptisch über eine Rückkehr Massas noch in dieser Saison. Fest steht aber, dass Massa Ende November bei einer Benefiz-Veranstaltung im brasilianischen Florianopolis in den Kart steigt. Bei dem Charity-Rennen werden auch sein früherer Teamkollege, der siebenmalige Formel-1-Weltmeister Michael Schumacher, sein Landsmann Rubens Barrichello sowie andere Fahrer an den Start gehen.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Der vertraute Duft der NIVEA Creme als Eau de Toilette
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Anzeige
Tropischer Sommer mit neuen Styles für sonnige Tage
jetzt bei C&A
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018