Sie sind hier: Home > Sport >

Formel 1: Piquet junior glaubt nicht an Rückkehr in die Formel 1

...

Formel 1  

Piquet junior glaubt nicht an Rückkehr in die Formel 1

06.10.2009, 08:54 Uhr | sid

Nelson Piquet jr. schreibt ein Comeback in der Formel 1 ab. (Foto: imago)Nelson Piquet jr. schreibt ein Comeback in der Formel 1 ab. (Foto: imago) Nelson Piquet junior glaubt nach seiner Rolle im Crashgate-Skandal nicht mehr an eine Rückkehr in die Formel 1. "Ich habe dem Sport einen Dienst erwiesen, aber bin als Opfer geendet", sagte der Brasilianer in einem Fernseh-Interview in seiner Heimat:

"Ich habe damals einen Fehler gemacht. Meine Karriere ist vorbei. Niemand wurde härter bestraft als ich." Er entschuldige sich bei allen, "die die Formel 1 lieben", er könne es aber nicht rückgängig machen.

Renault Kubica kommt für Alonso
Ferrari Alonso angelt sich Räikkönens Cockpit

Toyota Glocks Start in Brasilien scheint gesichert
Formel 1 So wird Vettel noch Weltmeister

War Fernando Alonso eingeweiht?

Piquet hatte beim Rennen in Singapur im Vorjahr absichtlich einen Unfall gebaut, um Teamkollege Fernando Alonso den Sieg zu ermöglichen. Ob der zweimalige Weltmeister aus Spanien in den perfiden Plan von Renault-Teamchef Flavio Briatore und Chefingenieur Pat Symonds eingeweiht war, wollte er nicht beurteilen: "Als wir es besprochen haben, war er nicht dabei. Aber ob er davon wusste, weiß ich nicht."

Fotos Die besten Bilder vom Grand Prix in Suzuka
Ergebnisse Der Große Preis von Japan

Lebenslange Sperre für Briatore

Briatore war nach dem größten Skandal der Formel-1-Geschichte lebenslang aus der Königsklasse ausgeschlossen worden, Symonds für fünf Jahre. Renault wurde ebenfalls mit einer lebenslangen Sperre belegt, allerdings wurde dieses Strafmaß für die nächsten beiden Jahre zur Bewährung ausgesetzt.

Gadget Holen Sie sich alle Infos zur Formel 1 auf Ihren Computer

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
EntertainTV nur 5,- € mtl. für MagentaZuhause Kunden
jetzt EntertainTV dazubuchen bei der Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018