Sie sind hier: Home > Sport >

FSV Frankfurt: Hans-Jürgen Boysen heißer Kandidat?

...

FSV Frankfurt  

Kommt Hans-Jürgen Boysen jetzt zum FSV Frankfurt?

06.10.2009, 15:24 Uhr | sid, dpa

Hans-Jürgen Boysen ist beim FSV Frankfurt im Gespräch. (Foto: imago)Hans-Jürgen Boysen ist beim FSV Frankfurt im Gespräch. (Foto: imago) Nach dem Rücktritt von Teamchef Tomas Oral sucht der FSV Frankfurt fieberhaft nach einem Nachfolger. Als heißer Kandidat gilt Hans-Jürgen Boysen, der sein Amt bei den Offenbacher Kickers niedergelegt hat. Boysen reichte die schriftliche Kündigung ein, nachdem er seine Entscheidung auf Wunsch des OFC-Präsidiums noch einmal überdacht hatte. "Ich habe von meiner Vertragsklausel Gebrauch gemacht, weil ich eine neue sportliche Herausforderung annehmen möchte."

"Wir sind überrascht und auch enttäuscht über die Entscheidung von Hans-Jürgen Boysen, denn wir waren auf einem guten Weg', erklärte Offenbachs Präsident Dieter Müller: "Wir müssen jetzt noch enger zusammenrücken und alles dafür tun, um unser Ziel in dieser Saison auch erreichen zu können."

FSV Frankfurt Oral wirft das Handtuch
Die Sonntagsspiele St. Pauli rückt oben ran
Ergebnisse und Tabelle der 2. Bundesliga

Klausel im Vertrag ermöglicht den Ausstieg


Boysen hatte während der Präsidiumssitzung zur Überraschung aller Beteiligten erklärt, dass er seinen Vertrag bei den Kickers mit sofortiger Wirkung auflösen möchte. Auf Wunsch des Vorstands überdachte Boysen diese Entscheidung noch einmal. Am Dienstagmorgen teilte der Trainer den Verantwortlichen jedoch mit, dass seine Entscheidung feststehe. Gleichzeitig übergab Boysen, der seit eineinhalb Jahren im Amt war, seine schriftliche Kündigung. Diese wird aufgrund einer Vertragsklausel zum 30. November wirksam. Boysen verabschiedete sich noch vor der ersten Trainingseinheit von der Mannschaft. Anschließend berieten Müller, Vizepräsident Thomas Kalt und Sportmanager Andreas Möller über die weitere Vorgehensweise. Demnach wird vorerst Co-Trainer Steffen Menze das Training leiten.

Die Samstagsspiele Fürth dreht die Partie gegen Düsseldorf
Die Freitagsspiele Union Berlin verliert erstmals

Aktuell Weitere Meldungen aus der 2. Bundesliga

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Die neuen Sandalen und Sandaletten sind da!
jetzt shoppen auf tamaris.com
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018