Sie sind hier: Home > Sport >

FC St. Pauli klettert auf den Relegationsplatz

...

11. Spieltag - Montagspiel  

St. Pauli klettert auf den Relegationsplatz

02.11.2009, 21:40 Uhr | t-online.de, sid

St. Pauli setzt seinen Höhenflug in der 2. Bundesliga fort. (Foto: imago)St. Pauli setzt seinen Höhenflug in der 2. Bundesliga fort. (Foto: imago) Mit einer fulminanten Schlussphase hat der FC St. Pauli den FC Hansa Rostock ins Tal der Tränen gestürzt. Der stärkste Sturm der 2. Bundesliga benötigte im brisanten Nordderby nur starke sechs Minuten für den 2:0 (0:0)-Erfolg in Rostock. Vor 21.500 Zuschauern, darunter 1.400 Fans vom Millerntor, schoss Matthias Lehmann (76. Minute) die Hamburger mit einem Freistoß-Knaller aus 22 Metern in Führung, ehe der eingewechselte Deniz Naki (84.) aus elf Metern zum Endstand erhöhte.

Nach der Führung von Lehmann musste Schiedsrichter Thorsten Kinhöfer die Partie nach dem Abbrennen von Feuerwerkskörpern für drei Minuten unterbrechen. Der FC St. Pauli kletterte mit dem siebten Saisonsieg auf einen Relegationsplatz, während Rostock nach drei Niederlagen in Serie im unteren Tabellendrittel bleibt.

2. Bundesliga Kaiserslautern zurück in der Erfolgsspur
2. Bundesliga Bielefeld feiert achten Sieg in Folge
Ergebnisse und Tabelle der 2. Bundesliga

St. Pauli scheitert zunächst an Walke


Die auswärtsstarken Gäste sorgten gleich in der vierten Minute für die erste Schrecksekunde der Rostocker: Nach einer Flanke von Rouwen Hennings konnte Carsten Rothenbach den Ball aus drei Metern aber nicht am glänzend reagierenden Hansa-Keeper Alexander Walke vorbeibringen. Bei der Szene sah der 18-jährige A-Jugendspieler Kevin Pannewitz in der Defensive alles andere als souverän aus.

Video Newsflash: Augenthaler und Pagelsdorf beim MSV im Gespräch
Video Schluss für Neururer

Lattenknaller von Pannewitz


Die Hamburger setzten die Hansa-Abwehr weiter unter Druck. Bei einem Solo von Florian Bruns (21.) klärte Walke prächtig. Nach einer halben Stunde spielte der Gastgeber mutiger auf und hatte durch Marcel Schied (28./33.) zwei Torchancen aus der Nahdistanz. Debütant Pannewitz traf in der 36. Minute mit einem Gewaltschuss aus 27 Metern an die Latte.

Rostock mit Chancen aber ohne Glück


Nach dem Wechsel entfachte Hansa mehr Druck und kam zu zahlreichen Möglichkeiten. In der 59. Minute entschärfte Matthias Hain einen kapitalen Schuss aus 25 Metern von Kevin Schöneberg. Die beste Chance zur Führung verpasste Pannewitz (72.), als er den Kopfball aus drei Metern nicht richtig traf. Auf der Gegenseite sorgten die Gäste innerhalb von sechs Minuten für die Entscheidung.

Enorme Sicherheitsvorkehrungen


Nach den schweren Ausschreitungen im September 2008 in Rostock und im März dieses Jahres in Hamburg war die Polizei mit einem Großaufgebot von mehreren Hundertschaften im Einsatz. Dazu kamen noch 520 Sicherheitskräfte im Stadion. Die 1.400 mit zwei Sonderzügen anreisenden St.-Pauli-Anhänger wurden am Bahnhof von der Bundespolizei in Empfang genommen und zum Stadion geleitet. Dabei wurden mehrere Feuerwerkskörper gezündet.

Aktuell Weitere Meldungen aus der 2. Bundesliga

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sexy Bademode: die Hingucker an Strand und Badesee
gefunden auf otto.de
Anzeige
Nur noch heute: Gutschein im Wert von bis zu 40,- €
jetzt sichern bei MADELEINE
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018