Sie sind hier: Home > Sport >

Alemannia Aachen fügt Rostock vierte Liga-Pleite in Serie zu

...

2. Bundesliga - 12. Spieltag  

Aachen fügt Rostock vierte Liga-Pleite in Serie zu

09.11.2009, 22:27 Uhr | t-online.de, dpa

Aimen Demai (li.) jubelt  nach seinem siegbringenden Treffer. (Foto: imago)Aimen Demai (li.) jubelt nach seinem siegbringenden Treffer. (Foto: imago) Alemannia Aachen besiegte am Montag des 12. Spieltags den FC Hansa Rostock mit 1:0 (1:0) und bestätigt somit den positiven Trend der Vorwoche, als die Mannschaft von Trainer Michael Krüger beim favorisierten FC Augsburg (1:0) ebenfalls als Sieger den Platz verließ. Das Tor des Tages erzielte Aimen Demai (11.), der die Alemannia damit auf Tabellenrang elf schoss (16 Punkte).

Für die Hansa-Kogge, die nun seit Februar 2007 kein Montagsspiel mehr gewinnen konnte, wird es nach der vierten Liga-Pleite in Serie langsam bedrohlich eng. Mit zwölf Zählern und Rang 14 trennen die die Rostocker nur drei Punkte von der Abstiegszone. Besonders bitter: Schiedsrichter Peter Gagelmann erkannte der Hansa in der zweiten Minute der Nachspielzeit einen regulären Treffer durch Enrico Kern ab.

Zum Nachlesen Aachen gegen Rostock im Live-Ticker
Ergebnisse und Tabelle der 2. Bundesliga

Aufregung um vermeintlichen Ausgleich

"Ich habe ein klares Tor gesehen. Das war ein Witz", sagte Rostocks Manager Rene Rydlewitz nach Abpfiff. "Es gab nichts zu pfeifen. Es war ein klares, ein reguläres Tor", meinte auch Hansa-Trainer Andreas Zachhuber. Aachens Keeper Thorsten Stuckmann hatte einen Schuss des Brasilianers Orestes zunächst glänzend pariert. Mit dem Nachschuss traf Kai Bülow, doch der Schiedsrichter hatte ein vermeintliches Foulspiel von Enrico Kern abgepfiffen. Zachhuber: "Herr Gagelmann wollte nicht, dass wir mit einem Punkt nach Hause fahren."

Zachhuber setzt auf Bubi-Abwehr

Nach einer druckvollen Aachener Anfangsphase überraschte Demai Hansa-Schlussmann Alexander Walke und schlenzte den Ball aus halblinker Position in den Winkel. Immer wieder nutzte die Alemannia die Lücken im Rostocker Mittelfeld, wo Zachhuber zentral auf den 18 Jahre alten Kevin Pannewitz und Rene Lange (20) setzte. Doch trotz einiger schöner Kombination schaffte es Aachen nicht, die Führung auszubauen und vergab bis zur Pause durch Thorsten Burkhardt (16./26.), Timo Achenbach (23.), Manuel Junglas (41.) und Babacar Gueye (45.) knapp ein halbes Dutzend guter Chancen.

Sonntagsspiele KSC stoppt Unions Höhenflug
Samstagsspiele Neun Tore in Fürth
Freitagsspiele Lautern und St. Pauli halten die Verfolger auf Distanz

Auer verpasst die Vorentscheidung

Zu Beginn der zweiten Halbzeit zeigte Rostock zwar eine ansprechendere Leistung, erspielte sich jedoch auch keine klaren Tormöglichkeiten. Aachens Benjamin Auer verpasste hingegen in der 65. Minute die frühe Entscheidung: Zunächst scheiterte der Stürmer an Walke und traf mit dem Abpraller statt dem leeren Tor nur Kevin Schlitte.

Aktuell Weitere Meldungen aus der 2. Bundesliga


Liebe Leserinnen und Leser,

wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Aufstellung der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Mehr zu unserer Community erfahren Sie in unseren FAQ. Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sexy Bademode: die Hingucker an Strand und Badesee
gefunden auf otto.de
Anzeige
20% auf Audioprodukte sichern
entdecke die neuen Angebote von Teufel
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018