Sie sind hier: Home > Sport >

Bayer Leverkusen lässt gegen Hertha BSC wichtige Punkte

...

Bundesliga - 16. Spieltag  

Bayer strauchelt bei der Krisen-Hertha

11.12.2009, 23:14 Uhr | dpa

Herthas Adrian Ramos im Zweikampf mit Leverkusens Arturo Vidal (Foto: Reuters)Herthas Adrian Ramos im Zweikampf mit Leverkusens Arturo Vidal (Foto: Reuters) Spitzenreiter Bayer Leverkusen hat auf dem Weg zur Herbstmeisterschaft in der Bundesliga wieder Punkte liegen gelassen. Nach zwei Toren des Berliners Adrian Ramos (8./90.+2) musste sich die Werkself mit einem 2:2 (0:1) bei Hertha BSC zufriedengeben.

Burak Kaplan hatte das Team von Jupp Heynckes in der 90. Minute in Führung und damit scheinbar auf die Siegerstraße gebracht. Toni Kroos war vor 40.474 Zuschauern im Olympiastadion in der 76. Minute der Ausgleich für Bayer gelungen. Mit 32 Punkten bleibt Bayer zwar Tabellenführer, Bremen oder Schalke (beide 28) aber können mit einem Sieg im direkten Verfolger-Duell bis auf einen Zähler heranrücken.

Aktuell Die Bundesliga-Tabelle
Aktuell Die Torjägerliste der Bundesliga
15. Spieltag Schalke schlägt harmlose Hertha


Kacar muss vorzeitig vom Platz

Die Berliner wurden für ihren besten Liga-Auftritt seit Wochen nicht belohnt, auch weil sie trotz einiger weiterer verheißungsvoller Konter ein zweites Tor verpassten. So ist Hertha nun schon 15 Partien in Folge ohne Sieg - mit jetzt sechs Punkten ist das rettende Ufer für das Bundesliga-Schlusslicht noch immer weit entfernt. Gojko Kacar, dessen Abseitstor nicht anerkannt wurde (53.), musste wegen Ballwegschlagens nach 78 Minuten mit Gelb-Rot vom Platz.

Hertha BSC Pantelic und Voronin kritisieren Klubführung

Ramos erzielt frühen Führungstreffer

Die Berliner überließen von Beginn weg dem Favoriten die größeren Spielanteile, machten aber den eigenen Strafraum mit einem Doppelriegel dicht. Zwar konnte Ersatzmann Kaka, der für den verletzen Kapitän Arne Friedrich in die Berliner Innenverteidigung gerückt war, die große Nervosität zunächst nicht verbergen. Doch eine hochmotivierte Hertha versuchte vor allem über Gojko Kacar sowie die beiden Brasilianer Raffael und Cicero, jede Möglichkeit zu schnellen Kontern zu nutzen. Schon in der Startphase mit Erfolg: Cicero steckte den Ball durch die Bayer-Abwehr geschickt zu Ramos durch - der Kolumbianer überwand René Adler mit einem Schuss ins lange Eck zu seinem dritten Saison-Treffer.

Buchen und mitjubeln LIGA total! - das neue Bundesliga-Erlebnis

Drobny gegen Derdiyok und Kießling auf dem Posten

Bayer, ohne den verletzten Manuel Friedrich, dafür wieder mit Michal Kadlec in der Vierer-Abwehrkette, fand gegen die Taktik und die Kampfkraft der Berliner lange Zeit keine wirksamen Gegenmittel. Ein Kopfball von Eren Derdiyok wurde sichere Beute des aufmerksamen Hertha-Torwarts Jaroslav Drobny (13.). Und auch Toptorjäger Stefan Kießling, der wie seine Kollegen keinen Zentimeter Platz geschenkt bekam, verlor das Duell mit dem tschechischen Keeper (36.). Auf der anderen Seite stiftete Raffael immer wieder Unruhe, sein Schuss kurz vor der Pause ging aber am Adler-Tor vorbei (44.).

Kroos nutzt eine abgeblockte Ecke zum Tor

Bayer verstärkte in der zweiten Hälfte weiter die Angriffs-Bemühungen, doch die Hertha-Profis brachten immer wieder ein rettendes Bein an den Ball. Zudem wurde Drobny immer mehr zum großen Rückhalt: Einen Direktschuss von Kießling (48.) meisterte der Berliner Schlussmann ebenso wie einen Klasse-Freistoß von Kroos (58.). Nach einer abgeblockten Ecke aber musste sich Drobny einem 18-Meter-Schuss des besten Leverkuseners geschlagen geben.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sexy Bademode: die Hingucker an Strand und Badesee
gefunden auf otto.de
Anzeige
Nur noch heute: Gutschein im Wert von bis zu 40,- €
jetzt sichern bei MADELEINE
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018