Sie sind hier: Home > Sport >

FC Bayern München: Breno darf gehen - aber nicht nach Brasilien

...

FC Bayern München  

Breno-Berater: Freigabe für deutschen Klub

16.12.2009, 16:31 Uhr | sid

Breno darf den FC Bayern verlassen, aber nicht nach Brasilien. (Foto: imago)Breno darf den FC Bayern verlassen, aber nicht nach Brasilien. (Foto: imago) Freigabe ja, aber nur für einen deutschen Klub: Dies ist laut Spielerberater Guilherme Miranda das Ergebnis einer ersten Gesprächsrunde mit dem deutschen Rekordmeister Bayern München über Innenverteidiger Breno.

Die Bayern wollen dem Bronzemedaillengewinner von olympischen Fußballturnier in Peking nach dem Vorbild des an Bayer Leverkusen ausgeliehenen Toni Kroos Spielpraxis in der Bundesliga ermöglichen.

Video FAN total FC Bayern: Elmar trifft Schweini
Oliver Kahn: "Lehmann sollte aufhören"
Franck Ribéry Comeback gegen die Hertha

t-online.de Shop Fanartikel FC Bayern

Andere europäische Liga ist kein Thema

Falls jedoch kein Erstligist Interesse zeigt, will Brenos Berater den Münchnern beim nächsten Treffen noch einmal ein Ausleihgeschäft in Brasilien ans Herz legen. Eine andere europäische Liga käme dagegen nicht in Frage.

Video FAN total FC Bayern: "Eine wahre Freude"

Interessenten stehen Schlange

Breno, den sein Ex-Verein FC Sao Paulo, Lokalrivale Corinthians und Internacional Porto Alegre umwerben, war Anfang 2008 für die offiziell nicht bestätigte Summe von 12,3 Millionen Euro an die Isar gewechselt. Der 20-Jährige hatte sich im Starensemble der Bayern jedoch nie einen Stammplatz erkämpfen können und kam in dieser Saison erst in vier Pflichtspielen zum Einsatz.

t-online.de Shop Tolle LCD- und Plasma-Fernseher
t-online.de Shop CD-Radio im Fußball-Design

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sexy Bademode: die Hingucker an Strand und Badesee
gefunden auf otto.de
Anzeige
NIVEA PURE SKIN: Effektivere & sanfte Gesichtsreinigung
Starterkit versandkostenfrei bestellen auf NIVEA.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018