Sie sind hier: Home > Sport >

Transfermarkt: Hleb vor Absprung beim VfB Stuttgart?

...

VfB Stuttgart  

Aliaksandr Hleb ohne Zukunft beim VfB?

12.02.2010, 09:58 Uhr | t-online.de

Mittelfeldspieler Aliaksandr Hleb vom VfB Stuttgart. (Foto: imago)Mittelfeldspieler Aliaksandr Hleb vom VfB Stuttgart. (Foto: imago) Das Gastspiel von Aliaksandr Hleb beim VfB Stuttgart könnte nach nur einem Jahr bereits wieder beendet sein. Der vom FC Barcelona ausgeliehene Mittelfeldspieler hat bei den Schwaben bisher keine Glanzpunkte setzten können und muss um seinen Platz in der Mannschaft bangen.

Laut der "Stuttgarter Zeitung" spricht momentan nichts für einen Verbleib des Weißrussen. Es sei denn seine Formkurve zeigt steil nach oben während die Gehaltsvorstellung sinken.

VfB Stuttgart Niedermeier bleibt bis 2014
21. Spieltag Stuttgart bleibt in der Erfolgsspur
Spielernoten Nürnberg - Stuttgart

Starke Konkurrenz

Christian Gross zeigte sich jedoch zufrieden mit dem Regisseur: "Aliaksandr hat zuletzt läuferisch zugelegt. Die Wahrscheinlichkeit, dass Hleb gegen den HSV spielt, ist groß", zitiert die "Stuttgarter Zeitung" den Trainer. Dennoch stehen die Zeichen erst einmal auf Abschied. Zumal die Konkurrenz groß ist: Roberto Hilbert, Timo Gebhart und Zdravko Kuzmanovic machen Hleb den Platz streitig. In der neuen Saison käme noch Heimkehrer Christian Gentner dazu.

T-Home Fanreporter Triff deine Stars hautnah - und werde selbst zum TV-Star!
Buchen und mitjubeln LIGA total! - das neue Bundesliga-Erlebnis
Bundesliga-Forum Ihre Meinung zählt!

Auch Cacau auf dem Sprung?

Auf eine Trennung könnte es auch bei Cacau hinauslaufen. Der momentan verletzte Angreifer wird glänzend von Marica und Pogrebnyak vertreten. "Es ist wichtig, dass er wieder richtig gesund wird, generell können wir uns eine weitere Zusammenarbeit mit Cacau vorstellen", sagte Horst Heldt über den dienstältesten VfB-Profi. Allerdings sollen auch in diesem Fall die Gehaltsvorstellungen von Verein und Spieler weit auseinander liegen.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Für traumhafte Nächte: BHs, Nachtwäsche u.v.m.
gefunden auf otto.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018