Sie sind hier: Home > Sport >

Jupp Heynckes traut dem HSV den Titel in der Bundesliga zu

...

Bayer Leverkusen  

Heynckes traut Hamburg den Titel zu

16.02.2010, 09:52 Uhr | t-online.de

Für Jupp Heynckes ist auch der HSV ein Kandidat auf die Meisterschaft. (Foto: imago)Für Jupp Heynckes ist auch der HSV ein Kandidat auf die Meisterschaft. (Foto: imago) Bayer Leverkusen, Bayern München und Schalke 04 sind für viele Experten die Kandidaten um die deutsche Meisterschaft. Doch Bayer-Coach Jupp Heynckes hat noch einen anderen Verein auf der Rechnung: den HSV.

Heynckes hat Hamburg, trotz neun Punkte Rückstand auf Bayer, noch nicht abgeschrieben. "Es werden vier Mannschaften bis zum Ende um die Meisterschaft spielen. Mit Ruud van Nistelrooy hat der HSV einen ganz großen Trumpf geholt. Wie er seine Tore gegen Stuttgart gemacht hat, war einfach Weltklasse", sagte der Trainer gegenüber der "Bildzeitung".

Video FAN total HSV: "Haben den Messias gesehen"
Bayer Leverkusen Heynckes jagt Münchens Startrekord
FC Bayern Lahm: "Bin überzeugt: Ribéry bleibt"

Robben: "Noch immer einer der besten Stürmer der Welt"

Doch nicht nur Heynckes schwärmt vom HSV und dem Stürmerstar van Nistelrooy. Auch Bayerns Arjen Robben findet für seinen Landsmann lobende Worte: "Ich denke, von der Qualität her hätte Ruud auch gut zum FC Bayern gepasst. Wenn er fit ist und Rhythmus hat, ist er für mich immer noch einer der besten Stürmer der Welt."

Aktuell Die Bundesliga-Tabelle
Aktuell Die Torjägerliste der Bundesliga
Aktuell Alle Statistiken rund um die Bundesliga

Auch Eindhoven wollte van Nistelrooy

Dabei wäre van Nistelrooy fast gar nicht in Hamburg und damit in der Bundesliga gelandet. Auch der PSV Eindhoven hatte Interesse den Stürmer zu verpflichten. PSV-Trainer Fred Rutten sagte dem "Hamburger Abendblatt": "Es stimmt, dass ich mit seinem Berater im vergangenen Oktober über eine Rückkehr gesprochen habe. Natürlich hätten wir Ruud gerne nach Hause geholt."

Buchen und mitjubeln LIGA total! - das neue Bundesliga-Erlebnis
Tippspiel Mitmachen und gewinnen
Bundesliga-Forum Ihre Meinung zählt!

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Die neuen Sandalen und Sandaletten sind da!
jetzt shoppen auf tamaris.com
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018