Sie sind hier: Home > Sport >

Olympia 2010: Savchenko weint nach Sturz und Bronze bittere Tränen

Eiskunstlauf  

Savchenko weint - dem Trainer ist dies egal

16.02.2010, 11:34 Uhr | dpa, sid

Aljona Savchenko beweint die Bronze Medaille bei Olympia. (Foto: ap)Aljona Savchenko beweint die Bronze Medaille bei Olympia. (Foto: ap) Aljona Savchenko weinte bitterlich in den Katakomben des Pacific Coliseum, doch ihr Trainer Ingo Steuer dachte gar nicht daran, das verheulte blonde Häufchen Elend zu trösten. Er setzte seine ganz persönlichen Prioritäten. "Das Gold ist weg, alles andere ist egal", brach es aus dem Eiskunstlauf-Coach heraus, und es klang, als hätte ihn sein Weltmeisterpaar bei Olympia bis auf die Knochen blamiert.

Die Bronzemedaille in der olympischen Paarlauf-Entscheidung von Vancouver für die gebürtige Ukrainerin und ihren Partner Robin Szolkowy kam für den extrem ehrgeizigen Coach einer sportlichen Katastrophe gleich.

Olympia 2010 Nach Sturz nur Bronze für Savchenko/Szolkowy
Übersicht Ergebnisse Eiskunstlauf
Zum Durchklicken Die deutschen Medaillengewinner



Steuer: "Hätten es einfach machen müssen"

Und während die kleine Aljona leise weiterschluchzte, lamentierte der 43-Jährige eiskalt weiter: "Das ist so traurig, dass man das, was auf dem Tablett liegt, nicht genommen hat. Wir hätten es einfach machen müssen."

Olympia 2014 Zeitplan
Gold, Silber, Bronze Der Olympia-Medaillenspiegel
Langlauf Angerer nur auf Platz sieben

t-online.de Shop LCD- und Plasma-Fernseher: Unsere Top-Angebote!
t-online.de Shop Wii Sports & Fitness

Steuer kritisiert Szolkowy

Steuer sah sich um die Früchte seiner jahrelangen Arbeit gebracht und hatte den Sündenbock schnell ausgemacht. "Mit dem Doppelaxel hätten wir gewonnen", analysierte der Ex-Weltmeister das für ihn so frustrierende Ergebnis und schob damit nicht zum ersten Mal Szolkowy den Schwarzen Peter zu.

Savchenko: "Der Traum bleibt"

Der 30-Jährige war zwar bei diesem Sprung gestürzt, doch auch seine Partnerin blieb beileibe nicht ohne Patzer. Dies allerdings war Steuer keine Erwähnung wert. Savchenko überraschte dagegen mit einer Kampfansage für Olympia 2014 in Sotschi. "Der Traum bleibt", sagte die Chemnitzerin mit traurigem Blick auf die Bronzemedaille.

Rodeln Felix Loch auf Hackls Spuren
Biathlon Deutsche Skijäger haben kein Glück mit dem Wetter
Verunglückter Rodler Kumaritaschwili hatte Angst vor der Strecke

Savchenko will mit Szolkowy weitermachen

Trotz der Enttäuschung nach dem verschenkten Sieg drehten sich die Gedanken der kleinen Kämpferin sogleich um die Fortsetzung der Karriere, die gemeinsam mit Robin Szolkowy nun in vier Jahren ihren goldenen Höhepunkt finden soll. "Natürlich möchte ich mit ihm weiterlaufen", betonte die begnadete Paarläuferin, die gemeinsam mit Trainer Ingo Steuer seit einiger Zeit den 30 Jahre alten Szolkowy bearbeitet, noch nicht Schluss zu machen.

China feiert Doppelsieg

Im vierten Anlauf holten sich die Ex-Weltmeister Shen Xue und Zhao Hongbo (216, 57 Punkte) vor ihren Landsleuten Pang Qing und Tong Jian (213,31) die ersehnte Goldmedaille, Savchenko/Szolkowy sammelten 210,60 Zähler. Die ungewohnt hohe Fehlerquote, die die beiden Sachsen schon den ganzen olympischen Winter begleitet hatte, wurde ihnen auch in Kanada zum Verhängnis.

Von A bis Z Alles über die Olympischen Spiele

Heile Welt beim Siegerpaar

Die Goldmedaillengewinner hingegen wackelten nur leicht bei einer Hebung, präsentierten den 11.350 Zuschauern ansonsten aber ein nahezu makelloses Programm und erfüllten bei ihrem Comeback ihren sportlichen Traum. Seinen ganz privaten Traum will das Ehepaar aus Harbin nun in einer anderen Disziplin in die Tat umsetzen. "Jetzt ist es Zeit, ein Baby zu bekommen", sagte Zhao Hongbo, schon 36 Jahre alt, und zwinkerte dabei seiner Gattin zu.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Hardware-Set für 1,- €* statt 140,- €: Magenta SmartHome
zu Magenta SmartHome
Anzeige
„Denim Blue“: Wenn Farbe ins Spiel kommt
gefunden auf OTTO.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018