Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Schwimmsport in Japan: Lebenslange Sperre für Piercing droht

...

Japan  

Harte Sitten: Lebenslange Sperre für Piercing droht

03.03.2010, 11:24 Uhr | sid

Schwimmsport in Japan: Lebenslange Sperre für Piercing droht. Bunte Fingernägel: So etwas soll es bei japanischen Sportlerinnen in Zukunft nicht mehr geben. (Foto: imago)

Bunte Fingernägel: So etwas soll es bei japanischen Sportlerinnen in Zukunft nicht mehr geben. (Foto: imago)

Piercings, gefärbte Haare und bunt lackierte Fingernägel: Für Japans Synchronschwimmerinnen und Wasserspringer sind solch "optische Verfehlungen" ab dem 1. April unter Androhung von drastischen Strafen tabu.

Der nationale Schwimm-Verband weitete einen bereits für Schwimmer geltenden Maßnahmenkatalog auch auf diese beiden Sportarten aus. Ein Verstoß kann demnach sogar mit einer lebenslangen Sperre bestraft werden.

Kein Alkohol im Trainingslager

Die Regeln wurden im vergangenen Jahr beschlossen, um Sportler "vor Undiszipliniertheiten zu bewahren" und zu verhindern, dass diese "eher wie Rockstars statt Schwimmer aussehen". Ebenso ist während der Trainingslager der Genuss von Alkohol verboten, sowie sich in Zimmer des anderen Geschlechts "zu schleichen".

Nationalmannschaft ein "Saustall"?

Zuletzt hatten auch in anderen Sportarten japanische Athleten das Missfallen der Funktionäre erregt. So bezeichnete der Präsident des Fußball-Verbandes die Nationalmannschaft als "Saustall", weil die Spieler während der japanischen Hymne angeblich nicht aufmerksam genug gewesen seien.

Party-Verbot wegen Dreadlocks

Bei den Winterspielen hatte sein laxes Auftreten den japanischen Snowboarder Kazuhiro Kokubo die Teilnahme an einer Begrüßungsfeier im Olympischen Dorf gekostet. Kokubo war zu der offiziellen Veranstaltung mit Dreadlocks, schlecht gebundener Krawatte, zerknittertem Hemd und ausgebeulten Hosen erschienen.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir haben unsere Community grundlegend erneuert und viele Veränderungen vorgenommen. Es gibt neue Funktionen und auch die Redaktion wird verstärkt in den Kommentarbereichen mit Ihnen in Kontakt treten. Mehr zu unserer neuen Community erfahren Sie in unseren FAQ.

Leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen.
Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Mehr zu den Themen

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sexy Bademode: die Hingucker an Strand und Badesee
gefunden auf otto.de
Anzeige
Prepaid: 12 Wochen zum Preis von 4 Wochen
jetzt bestellen bei der Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018