Sie sind hier: Home > Sport >

Olympia 2010: Magdalena Neuner verzichtet auf den Staffel-Start

Olympia 2010 - Biathlon  

Neuner verzichtet auf den Staffel-Start

22.02.2010, 07:01 Uhr | t-online.de

Aus Whistler berichtet Arne Henkes

Magdalena Neuner freut sich über ihre zweite Goldmedaille. (Foto: dpa)Magdalena Neuner freut sich über ihre zweite Goldmedaille. (Foto: dpa) Gold in der Verfolgung und im Massenstart, Silber im Sprint: Magdalena Neuner ist die erfolgreichste deutsche Olympionikin bei den Spielen in Vancouver. Mit einer dritten Goldmedaille in der Staffel hätte die 23-Jährige sogar einen Rekord aufgestellt.

Hätte. Auf der Pressekonferenz nach ihrem zweiten Triumph ließ die frischgebackene Doppel-Olympiasiegerin die Bombe platzen. "Für mich war das heute mein letztes Rennen. Ich bin mit den Olympischen Spielen fertig", sagte die 23-Jährige zur Überraschung aller Anwesenden.

Biathlon Zweites Gold für Neuner
Blog Wollen wir Olympia in München?
Live-Ticker Alle Olympia-Entscheidungen des Tages

Neuner glaubt fest an eine Medaille

Die Entscheidung hatte sie zuvor mit Bundestrainer Uwe Müssiggang getroffen, um den bislang leer ausgegangenen Kati Wilhelm, Andrea Henkel und Martina Beck die Chance auf eine Olympische Medaille zu ermöglichen. "Am schönsten ist es für das ganze Team, wenn jeder eine Medaille hat", sagte das Laufwunder aus Wallgau, die fest daran glaubt, dass das deutsche Quartett auch ohne sie eine Medaille holt. "Martina ist eine unheimlich starke Startläuferin, Andrea ist heute wieder super gelaufen, über Simone muss man nicht viel sagen und Kati Wilhelm hat als Schlussläuferin häufig genug gezeigt, dass sie es drauf hat".

Olympia 2010 Zeitplan und Ergebnisse
Gold, Silber, Bronze Der Olympia-Medaillenspiegel
Olympia-Tag 9 Erste Medaille im Skicross, Curling-Frauen vor dem Aus
Von A bis Z Alles über die Olympischen Spiele

Kein Start bei den Langläufern

Auch ein Start bei den Langläufern, der von vielen erhofft wurde, schloss Neuner aus. "Das wird es definitiv nicht geben", sagte Neuner. "Ich hab das noch nie gemacht. Fünf Kilometer am Stück, ohne Schießen. Ich kann mich da überhaupt einschätzen. Ich will in jedem Wettkampf das beste geben und weiß im Moment nicht, ob ich das noch kann. Das waren einfach unheimlich stressige Tage für mich", so Neuner. Die Doppel-Olympiasiegerin will aber noch nicht nach Hause fliegen, sondern die Olympische Atmosphäre bis zum Schluss auskosten: "Ich bleibe bis zum bitteren Ende!"

Animation Alles zu Biathlon bei Olympia 2010
t-online.de Shop LCD und Plasma-Fernseher: Top-Angebote!
t-online.de Shop Wii Sports & Fitness

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal