Sie sind hier: Home > Sport >

Formel 1: Vettels Ausfall-Ursache gefunden

...

Red Bull Racing  

Schuld war nicht die Radmutter

31.03.2010, 18:13 Uhr | T-online.de,dpa,motorsport-total-com, t-online.de

Formel 1: Vettels Ausfall-Ursache gefunden. Sebastian Vettels Dienstwagen ist zwar schnell, aber bisher nicht zuverlässig. (Foto: imago)

Sebastian Vettels Dienstwagen ist zwar schnell, aber bisher nicht zuverlässig. (Foto: imago) (Quelle: imago)

Sebastian Vettels Red-Bull-Team hat drei Tage nach dem verpassten Sieg in Australien die Ursache für den Defekt an dem Formel-1-Boliden gefunden. Grund für das Ausscheiden sei ein ein Defekt am Radträger gewesen, teilte der Rennstall in Sepang mit.

Zunächst wurde ein Bremsdefekt für Vettels ausscheiden verantwortlich gemacht. Der Bremshersteller Brembo verneinte dies jedoch. Was den Ausfall von Sebastian Vettel in Australien betreffe, sei der Grund für seinen Ausritt nicht vom Bremssystem verursacht worden.

Radmutter nicht richtig befestigt

"Red Bull Racing hat bestätigt, dass Vettel ausschied, nachdem das Anzugsmoment zwischen der vorderen linken Achse verloren ging. Untersuchungen nach dem Rennen haben neben anderen möglichen Ursachen gezeigt, dass die Radmutter beim Boxenstopp nicht richtig befestigt wurde", erklärte Brembo. Doch auch die Radmutter war nicht für das Ausscheiden verantwortlich gewesen.

Zweiter Defekt im zweiten Rennen

Vettel war in dieser Saison zum zweiten Mal hintereinander von einem technischen Defekt heimgesucht worden. Beim Saisonauftakt in Bahrain musste er wegen einer kaputten Zündkerze ebenfalls klar in Führung liegend einige Konkurrenten vorbeiziehen lassen. Am Sonntag findet in Sepang der Große Preis von Malaysia statt.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
UMFRAGE
Wer wird Formel-1-Weltmeister 2010?

Anzeige
Die neuen Sandalen und Sandaletten sind da!
jetzt shoppen auf tamaris.com
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018