Sie sind hier: Home > Sport >

Formel 1: Reifenhersteller Avon erwägt Einstieg

...

Rund um den Rennzirkus  

Kommen die neuen F1-Gummis bald aus den USA?

21.04.2010, 14:23 Uhr | motorsport-total.com, Motorsport-Total.com

Formel 1: Reifenhersteller Avon erwägt Einstieg. Das schwarze Gold der Formel 1 (Foto: imago)

Das schwarze Gold der Formel 1 (Foto: imago)

Die amerikanische Reifenmarke Avon könnte 2011 wieder als Ausrüster in die Formel 1 einsteigen. Die Cooper-Tochter, die bereits 1981 und 1982 in der Königsklasse vertreten war, ist neben Michelin ernsthafter Kandidat für die Nachfolge von Bridgestone. Die Japaner wollen ihren zum Jahresende auslaufenden Vertrag nicht mehr verlängern.

"Als einer der größten Hersteller von Reifen für den Motorsport ist Cooper Tyre, im Speziellen die Motorsportabteilung von Avon, mit dem Ziel kontaktiert worden, die Formel 1 zu beliefern", bestätigt das Unternehmen in einer kurzen Mitteilung.

Teams machen Druck bezüglich der Reifenfrage

Die Firma sei "mit den relevanten Gesprächspartnern in Diskussionen und kann zu diesem Zeitpunkt keine weiteren Auskünfte erteilen", heißt es von Cooper/Avon weiter. Die Teams haben bei einem Meeting am vergangenen Rennwochenende in Shanghai bezüglich der Reifenfrage Druck gemacht.

Hat Avon die nötigen Kapazitäten?

Zwar kommt der Michelin-Vorschlag zum Umstieg auf 18-Zoll-Räder recht gut an, doch vor allem die kleinen Teams haben Sorgen, denn die Franzosen fordern Geld für eine Belieferung ab 2011. Fraglich ist derzeit noch, ob Avon die nötigen Kapazitäten für eine Exklusivausstattung der Formel 1 hätte.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir haben unsere Community grundlegend erneuert und viele Veränderungen vorgenommen. Es gibt neue Funktionen und auch die Redaktion wird verstärkt in den Kommentarbereichen mit Ihnen in Kontakt treten. Mehr zu unserer neuen Community erfahren Sie in unseren FAQ.

Leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen.
Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Mehr zu den Themen

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
UMFRAGE
Wer wird Formel-1-Weltmeister 2010?

Anzeige
Duftkerze mit der bekannten NIVEA Creme-Note
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Anzeige
Sexy Bademode: die Hingucker an Strand und Badesee
gefunden auf otto.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018