Sie sind hier: Home > Sport >

Kahn: Lehmann kein Kandidat für die WM

WM 2010  

Kahn: Lehmann ist kein Kandidat für die WM

23.04.2010, 08:44 Uhr | t-online.de, t-online.de

Kahn: Lehmann kein Kandidat für die WM. Soll er zurück ins DFB-Tor? Jens Lehmann ist als Ersatz für Rene Adler im Gespräch. (Foto: imago)

Soll er zurück ins DFB-Tor? Jens Lehmann ist als Ersatz für Rene Adler im Gespräch. (Foto: imago)

René Adlers Einsatz bei der WM ist weiter ungewiss – ein Rippenbruch setzt die Nummer eins derzeit außer Gefecht. Das wirft erneut die Frage auf: Welche Torhüter sollen mit zur WM nach Südafrika? Ex-Nationaltorwart Oliver Kahn hat hier eine klare Meinung: Neben Manuel Neuer und Tim Wiese sieht er als Torwart Nummer drei Dortmunds Roman Weidenfeller oder Bayerns Hans-Jörg Butt – nicht dagegen Jens Lehmann, der vor vier Jahren im DFB-Team ein großes WM-Turnier spielte.

"Mit der Rolle als Nummer drei nicht zufrieden"

Falls Adler nicht spielt, muss sich laut Kahn "Löw zwischen Neuer und Wiese entscheiden. Weidenfeller oder Butt wären Kandidaten für die Nummer drei." Er glaubt, dass sich Lehmann bei einer Teilnahme in Südafrika "nicht mit der Rolle als Nummer drei zufrieden geben würde. Sein Ehrgeiz käme schnell durch", sagte Kahn in der "Bild"-Zeitung.

Lehmann hofft noch

Der 40-Jährige Lehmann selbst hat die WM noch immer nicht ganz abgeschrieben, sein Klubtrainer Christian Gross bestätigte dies vor kurzem: "Jens Lehmann hat das Thema Nationalmannschaft nie ganz abgeschlossen", sagte der VfB-Coach. "Aber die Überlegungen trifft Bundestrainer Joachim Löw und er hat immer die richtigen Entscheidungen getroffen."

Lehmann: Adler und Neuer fehlt die Konstanz

Für  Lehmann selbst ist Erfahrung bei großen Spielen ein entscheidender Faktor, der seinen Nachfolgern Adler und Neuer noch fehlt: "Beide haben großes Potenzial, aber man sieht, dass die Konstanz nicht so vorhanden ist. Die Konstanz sollte aber da sein. Es wird schwierig, denn WM, das ist ein anderes Niveau", sagte der Torhüter im ZDF-"Sportstudio".

Mehrere Alternativen für Löw

Wer drängt sich für Löw als Torwart Nummer drei noch auf? Der 29-jährige BVB-Torhüter Weidenfeller präsentiert sich derzeit in starker Form und verfügt über die Erfahrung von über 180 Bundesliga-Partien. Bayern-Keeper Butt beweist sich in der Champions League als großer Rückhalt mit guten Nerven in den entscheidenden Situationen – eine wichtige Eigenschaft gerade bei einer WM. Der 35-Jährige akzeptierte letzte Saison beim FC Bayern auch seine Rolle als zweiter Torwart hinter Nachwuchsmann Michael Rensing, blieb ruhig und wartete auf seine Chance. Dieses Verhalten dürfte dem Bundestrainer sicher positiv in Erinnerung sein.

Rost hält stark

Ein weiterer Kandidat mit den Pluspunkten internationale Erfahrung und konstante Form ist der 36-jährige HSV-Torwart Frank Rost. Dass der Hamburger SV im Europa-League-Halbfinale steht, ist nicht zuletzt seinen Paraden zu verdanken. Löw hat also die Qual der Wahl, sollte Adler seinen Rippenbruch nicht schnell genug auskurieren.

Welche drei Torhüter soll Löw mit zur WM nehmen? Stimmen Sie rechts oben im Artikel ab.


t-online.de Shop LCD- und Plasma-Fernseher zu Top-Preisen

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sie können alles tragen, wenn Sie Sie sind
MY TRUE ME - Mode ab Größe 44
Anzeige
Jetzt bei der Telekom: Surfen mit bis zu 50 MBit/s!
z. B. mit MagentaZuhause M
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal