Sie sind hier: Home > Sport >

GP von Monaco - Freies Training: Alonso crasht, Schumacher im Rückwärtsgang

...

GP von Monaco - Freies Training  

Alonso crasht, Schumacher im Rückwärtsgang

15.05.2010, 09:20 Uhr | t-online.de, t-online.de

GP von Monaco - Freies Training: Alonso crasht, Schumacher im Rückwärtsgang. Michael Schumacher im Mercedes GP (Foto: dpa)

Michael Schumacher im Mercedes GP (Foto: dpa)

Spannendes Abschlusstraining im Fürstentum: Bei den letzten Testfahrten vor dem Qualifying zum Großen Preis von Monaco gab es für die Zuschauer einiges zu sehen. Fernando Alonso crashte, Michael Schumacher musste den Rückwärtsgang einlegen - und Robert Kubica im Renault freute sich am Ende über die Bestzeit. Der Pole verwies Felipe Massa und Mark Webber auf die Plätze, Sebastian Vettel wurde hinter Lewis Hamilton und vor Schumacher Fünfter.

Teams rücken in Monaco näher zusammen

In den ersten beiden Trainingseinheiten am vergangenen Donnerstag wurde eines ganz deutlich: Die Teams sind näher zusammengerückt: Die unglaublich großen Abstände, welche beim Rennen in Barcelone zu beobachten waren, gab es in den engen Straßenschluchten Monacos nicht. Ferrari-Pilot Fernando Alonso gab das Tempo vor, ohne sich ernsthaft von der starken Konkurrenz absetzen zu können. Zum Vergleich: Sebastian Vettel und Mark Webber waren in Barcelona rund eine Sekunde schneller als der Rest des Feldes.

Glock muss seinen Boliden abstellen

Die Action hatte kaum begonnen, da war für Timo Glock schon wieder alles vorbei. Der Virgin-Pilot rollte auf der Strecke nach einem technischen Defekt aus, stellte seinen Boliden ab und musste den Weg zurück in die Box zu Fuß antreten. Vettel und Michael Schumacher machten es sich unterdessen an der Spitze des Feldes gemütlich. Die Marke Vettels von 1:16,577 Minuten sollte aber nicht allzu lange halten, die Rundenzeiten fielen bei immer besser werdenden Streckenverhältnissen. Alonso machte da weiter, wo er am Freitag aufgehört hatte und unterbot die Vettel-Zeit als Erster.

Alonso in den Leitplanken, Schumacher im Rückwärtsgang

Nur einen Umlauf später war für den Spanier das Training allerdings beendet. Alonso krachte in die Leitplanken, der Ferrari verlor dabei eines der Räder und verteilte sich über die Strecke. Alonso konnte aber unverletzt aussteigen, die Streckenposten räumten die Unfallstelle in Windeseile und das Training konnte weitergehen. Schumacher musste sich derweil per Rückwärtsgang aus einer der wenigen Auslaufzonen befreien. Der Kerpener hatte Probleme mit der hinteren Bremsbalance, sodass die Räder blockierten und dieser Umstand beinahe den Motor abwürgte. Adrian Sutil drehte sich im Force India und landete mit dem Heck in einem Reifenstapel, verbog sich dabei den Heckflügel.

Kubica fährt die schnellste Runde

Einen hervorragenden Eindruck hinterließ einmal mehr Robert Kubica. Der Renault-Pilot führte das Klassement lange an, musste sich nur zwischenzeitlich von Mark Webber geschlagen geben. Am Ende hatte dann aber der Pole die Nase vorn - wenn auch denkbar knapp. Felipe Massa lag nur 0,046 Sekunden hinter Kubica, dahinter reihten sich dann Webber, Hamilton, Vettel und Schumacher ein. Rosberg beendete das Training als Siebter.

t-online.de Shop Gefahren-Warner im Straßenverkehr
t-online.de Shop LCD- und Plasma-Fernseher zu tollen Preisen
t-online.de Shop Rüsten Sie sich für die WM

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Die neuen Sandalen und Sandaletten sind da!
jetzt shoppen auf tamaris.com
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018