Sie sind hier: Home > Sport > Specials >

Nach Rooney-Ausraster: Schiris lernen Schimpfwörter

...

Nach Rooney-Ausraster: Schiris lernen Schimpfwörter

10.06.2010, 14:03 Uhr | sid, sid

. Wayne Rooney sollte seine Emotionen bei der WM besser im Griff haben. (Foto: imago)

Wayne Rooney sollte seine Emotionen bei der WM besser im Griff haben. (Foto: imago)

Wayne Rooney sollte sich im WM-Auftaktspiel der englischen Nationalmannschaft gegen die USA besser zurückhalten: Der brasilianische Schiedsrichter Carlos Simon hat sich eigens eine Liste der gängigsten englischen Flüche besorgt, um die traditionell lautsprecherischen Stars aus der Premier League für ihre deftige Wortwahl auch bestrafen zu können.

Die Liste enthält 20 Worte und Ausdrücke. "Wir müssen einfach wissen, welche Flüche die Spieler drauf haben. Alle Spieler fluchen - und wir wissen schon, dass wir einige Male Sachen wie 'Hurensohn' hören werden", sagte Altemir Hausmann, einer von Simons Assistenten. Roberto Braatz, der zweite Mann an der Linie, meinte: "Wir können die Liste nicht in elf verschiedenen Sprachen lernen, Englisch war jetzt erstmal die wichtigste."

Rooney soll Gemüt kühlen

Rooney war bei der WM-Generalprobe des Weltmeisters von 1966 gegen den südafrikanischen Erstligisten Platinum Stars unangenehm aufgefallen, als er Schiedsrichter Jeff Selogilwe übel beschimpfte. Teammanager Fabio Capello hat den Stürmer deshalb vor dem Duell mit den USA in Rustenburg in einem ernsten Gespräch aufgefordert, sein Gemüt zu kühlen.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir haben unsere Community grundlegend erneuert und viele Veränderungen vorgenommen. Es gibt neue Funktionen und auch die Redaktion wird verstärkt in den Kommentarbereichen mit Ihnen in Kontakt treten. Mehr zu unserer neuen Community erfahren Sie in unseren FAQ.

Leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen.
Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team


Anzeige
Sexy Bademode: die Hingucker an Strand und Badesee
gefunden auf otto.de
Anzeige
Prepaid: 12 Wochen zum Preis von 4 Wochen
jetzt bestellen bei der Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018