Sie sind hier: Home > Sport >

Nationalmannschaft: Medien voller Respekt nach Gala-Auftritt

"Warnung an den Rest der Welt"

14.06.2010, 09:06 Uhr | t-online.de, t-online.de

Nationalmannschaft: Medien voller Respekt nach Gala-Auftritt . Özil, Podolski und Khedira jubeln. (Foto: dpa)

Özil, Podolski und Khedira jubeln. (Foto: dpa)

Mit einem starken Auftritt und 4:0 Toren gegen Australien hat sich die deutsche Nationalelf eindrucksvoll auf der WM-Bühne in Südafrika präsentiert. Das junge DFB-Team von Bundestrainer Joachim Löw überzeugte mit gelungenen Spielzügen und druckvollem Offensivspiel. Dementsprechend ist auch die weltweite Presse voll des Lobes über das erste Spiel des dreifachen Weltmeisters in der Gruppe D. (Video: Die ganze Nation feiert)

Deutschland

Express: "Mehr! Wir wollen mehr davon! 4:0! Jogis Löwen fegen Australien vom Feld."

Abendzeitung: "Traumstart! Jetzt ist alles drin! "Ein Zeichen an die Welt" - Die DFB-Elf zeigt beim 4:0 gegen Australien, dass mit ihr bei dieser WM zu rechnen ist. Ausgerechnet die Problemkicker lassen Jogi jubeln."

Berliner Kurier: "4:0! Jogis Löwen zaubern! Poldi explodiert, Özil hext, Klose, Müller, Cacau treffen. Wu, Wu, Wunderbar. Jogis Löwen haben einen Raketenstart in die WM hingelegt und die Aussies mal ganz locker mit 4:0 verspeist. Jetzt haben wir Appetit auf mehr."

Spiegel: "DFB-Elf feiert Kantersieg gegen Australien. Tor-Festival in Durban: Im ersten WM-Gruppenspiel gegen Australien feierte die deutsche Nationalmannschaft einen deutlichen Sieg, schoss vier Tore - und hätte noch häufiger treffen können. Sogar Sorgenstürmer Miroslav Klose erzielte endlich wieder ein Tor für die DFB-Elf."

Berliner Tagesspiegel: "Sommermärchen im afrikanischen Winter - auch Klose trifft. Ein souveränes 4:0 der deutschen Nationalelf im WM-Auftaktspiel gegen Australien. Podolski und Klose treffen als Reminiszenz an die WM 2006. Müller und Cacau legen nach."

Bild: "Das wird unsere WM! Wir tröten alle weg! Aus dem Weg, trööööt, trööööt, jetzt kommen wir! Mit vier Toren haben wir Australien weggetrötet. Und ganz Deutschland hat plötzlich dieses Gefühl: Das wird unsere WM! Warum sollen wir nicht sogar den Titel holen?"

Hamburger Abendblatt: "Ein eingelöstes Versprechen - Traumstart für Deutschland. Deutschland bezwingt Australien überzeugend mit 4:0 - Podolski, Klose, Müller und Cacau sichern den verdienten Auftaktsieg bei der WM."

England:

Daily Mail: "Germany 4 Australia 0: Die Aussies werden zerschlagen, als Lukas Podolski den deutschen Spaziergang befeuert. Aufpassen England, die Deutschen warten schon! Der dreifache Weltmeister bot eine hervorragende Vorstellung gegen Australien, die dem Rest der Welt einen Schauer über den Rücken gejagt haben dürfte."

News of the world: "Beeindruckende Deutsche zermahlen die Socceroos. Deutschland schickte mit der unbarmherzigen Demontage Australiens eine Warnung an den Rest der Welt."

The Sun: "Deutschland entzündete den Weltpokal, indem sie gestern Abend eine wahre Fußball-Lehrstunde boten. Joachim Löws Team zeigte jedem mit diesem eindrucksvollen 4:0-Sieg gegen zehn Australier, wie dieses Spiel gespielt werden sollte. Und es machte ein Wochenende des Elends für alle englischen Anhänger perfekt."

The Mirror: "Deutschland fegt die Socceroos vom Platz."

The Times: "Joachim Löws Team verdrischt Australien und setzt zum Höhenflug an. Deutschland nahm Australien auseinander, spielte um sie herum und lies sie schließlich gedemütigt zurück. Dies war eine Mannschaft mit demselben Hauch von Ballerinas wie von Bulldozern.""

Daily Mirror: "Diese Vuvuzelas sind nur ein Zehntel so nervig wie der Gedanke, dass Deutschland wieder ins Finale kommen wird."

Spanien:

Marca: "Dieses neue Deutschland ist ein Skandal! Deutschland blendete bei seinem Coming-Out in Südafrika. Das ist eine andere deutsche Mannschaft, die den Ball will und ihn mit Sorgfalt behandelt. Sie spielen Fußball mit Violinen."

As: "Frisches Blut, alte Tugenden! Mit Özil als Taktgeber offenbarte Deutschland eine Erneuerung, die attraktiver und so wettbewerbsfähig wie immer macht. Mit Jugend und einer Vision ist Löws Team eine neue Art von Raubtier, befeuert durch ein legendäres Trikot und dem Emblem von fanatischer Wettbewerbsfähigkeit."

Italien:

Tuttosport: "Deutschland, das war eine Show! Australien ist überwältigt!"

La Republica: "Super Deutschland! Brillanter Einstand der deutschen Mannschaft! Fakt ist, die junge deutsche Mannschaft ist frech, aber verfügt gleichzeitig über große Persönlichkeit und ist in der Lage, in der Offensive Stärke zu zeigen."

La Gazetta dello Sport: "Deutschlands Torspektakel gegen Australien. Im zweiten Spiel der Gruppe D dominierten die Deutschen die Nationalmannschaft von Pim Verbeek. Podolski und Klose treffen in der ersten Hälfte, der Platzverweis von Cahill machte es für Männer von Bundestrainer Löw noch einfacher."

Frankreich:

L'Equipe: "Tore, Leistung und Sieg! Deutschland hat es geschafft, Freude und Profit ebenso wie Fair Play und Effizienz zu verbinden. Und das ganz zur Freude von Trainer Joachim Löw - und lasst uns das klar sagen - auch der Fußball-Liebhaber, die von den bisherigen Spielen der WM frustriert waren."

Le Parisien: "Deutschland war erfolgreich, als es die Auswahl von Australien mit 4:0 zerquetschte. Deutschland war das erste Team, dass bei der WM mehr als zwei Tore schoss. Dabei bot es überlegene Routine an."

Le Monde: "Deutschland brennt gegen Australien. Nach einem enttäuschenden Start der WM warteten die Fans ungeduldig auf das junge deutsche Team. Man ist es seit 2006 gewohnt, dass es das Turnier mit einem Knall beginnt."

Brasilien

O Globo: "Jünger, offensiver, vertrauter mit dem Ball. Es ist noch früh und Australien ist keine große Sache, aber es liegt der Eindruck in der Luft, dass ein neues Deutschland auftaucht: So fähig und mit einem schönen Fußballspiel, das nicht gesehen wurde seit dem letzen Titel 1990 mit Matthäus und Klinsmann."

Lance!: "Deutschland hat gewonnen, überzeugt und gezeigt, dass es zur Gruppe der Favoriten auf den WM-Titel gehört. Es ist gut, Deutschland im Auge zu behalten."

Estado de São Paulo: "Endlich hat einer der Titel-Favoriten einen überzeugenden Sieg erreicht."

Folha de São Paulo: "Deutschland trifft und beginnt den Rivalen schon Angst zu machen."

Serbien

Danas: "Deutsche Lektion für die Kängurus."

Blic: "Panzer erniedrigen Australien - Deutsche Maschine."

Press: "Mächtige Panzer zeigen das bisher beste Spiel der WM."

ARGENTINIEN

Clarín: "Deutschland liquidiert schwache Australier. Bei der WM lassen die Teutonen die Tarnung fallen und sind mit einem Spiel, das nicht unbedingt begeistert, aber sehr effektiv ist, plötzlich ein Kandidat für den Weltmeistertitel."

t-online.de Shop Beamer zu tollen Preisen
t-online.de Shop Grillgeräte zu Top-Preisen
t-online.de Shop Partyzelt: Unser Angebot!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal