Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Britta Heidemann scheitert bei der EM frühzeitig

...

Fechten  

Heidemann scheitert bei der EM frühzeitig

19.07.2010, 12:33 Uhr | sid, dpa, sid, dpa

Britta Heidemann scheitert bei der EM frühzeitig. Frust pur: Britta Heidemann ist bei der Fecht-EM schon ausgeschieden. (Foto: dpa)

Frust pur: Britta Heidemann ist bei der Fecht-EM schon ausgeschieden. (Foto: dpa)

Die beiden Olympiasieger Britta Heidemann (Degen) und Benjamin Kleibrink (Florett) sind bei der Heim-EM in Leipzig früh gescheitert, Heidemann-Bezwingerin Imke Duplitzer hat dagegen die zweite Medaille für den Deutschen Fechter-Bund (DFeB) bereits sicher. Die 34-Jährige gewann in der Runde der letzten 32 gegen die Titelverteidigerin und Weltranglisten-Erste Heidemann 8:7 und nutzte danach ihre Chancen: Nach dem Halbfinal-Einzug gegen Jana Schemjakina aus der Ukraine und dem anschließenden Sieg gegen die Israelin Noam Mills mit 15:8 Treffern, hat die deutsche Meisterin nun mindestens Silber sicher. (Foto-Show: So schön ist Britta Heidemann)

"Natürlich wollte ich nicht an der EM teilnehmen, um in der Runde der letzten 32 auszuscheiden", sagte die sichtlich enttäuschte Heidemann: "Bei zwei Weltklassefechterinnen war davon auszugehen, dass es ein enges Gefecht wird. Im Sudden Death hat Imke die bessere Entscheidung getroffen." Zuvor waren Monika Sozanska und Ricarda Multerer ausgeschieden. Ganz ohne Einzelmedaille müssen die Florettfechter auskommen. Auch der dreimalige Weltmeister Peter Joppich, der Vorjahresdritte Andre Weßels und Sebastian Bachmann waren früh gescheitert.

Kleibrink, der nach seinem Olympiasieg eine knapp neunmonatige Auszeit vom Fechtsport genommen hatte, unterlag in der Runde der letzten 32 dem Italiener Valerio Aspromonte 14:15. Für das erste deutsche Edelmetall hatte am Vortag Weltmeister Nicolas Limbach mit seinem zweiten Platz im Herrensäbel gesorgt. In einem dramatischen Degen-Finale unterlag der 24-Jährige dem Russen Alexej Jakimenko mit 13:15 Treffern.


Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sexy Bademode: die Hingucker an Strand und Badesee
gefunden auf otto.de
Anzeige
Nur noch heute: Gutschein im Wert von bis zu 40,- €
jetzt sichern bei MADELEINE
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018