Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Maurer legt nach Bronze noch einen drauf

...

Maurer legt nach Bronze noch einen drauf

10.08.2010, 11:50 Uhr | dpa, dpa

Maurer legt nach Bronze noch einen drauf. Gewinnt Silber über 25 Kilometer: Angela Maurer. (Foto: imago)

Gewinnt Silber über 25 Kilometer: Angela Maurer. (Foto: imago)

Nur um eine Winzigkeit schrammte Angela Maurer am EM-Titel vorbei: Das Silber der Mainzerin über 25 Kilometer rettete die Bilanz der deutschen Freiwasser-Schwimmer. Mit drei Medaillen waren sie im Soll. Die Marathon-Männer hingegen enttäuschten im trüben Plattensee.

Minutenlang wusste Angela Maurer nicht genau, ob sie gewonnen oder verloren hatte. Erst nach Betrachten des Zielfilms stand fest: Die 35-jährige Mainzerin musste sich bei der Freiwasser-EM im Plattensee nach 25 Kilometern um gerade einmal 0,1 Sekunden geschlagen geben. Nach 5:48:10,2 Stunden schlug überraschend Olga Beresnjewa als Erste an. Zunächst war nicht ganz klar gewesen, ob die Ukrainerin bei ihrem ersten Start über die Marathon-Distanz den Anschlag am Zieltransparent richtig erwischt hatte, um die elektronische Zeitnahme auszulösen.

Zielvorgabe doch noch erfüllt

"Ich habe ein gutes Rennen geschwommen. Eigentlich dachte ich, dass es reicht, aber sie hatte den besseren Anschlag", sagte Maurer nach 5:48:10,3 Stunden Schwerstarbeit und dem knappsten Ausgang in ihrer Rennkarriere. Mit dem Gold von Rekord-Weltmeister Thomas Lurz und Maurers drittem Platz jeweils über die olympischen 10 Kilometer erfüllten die Langstreckler doch noch ihre Zielvorgabe von drei Medaillen. Tags zuvor hatten sie mit den Plätzen 14 und 16 im Männer-Marathon über 25 Kilometer noch enttäuscht.

Waschburger bricht ein

Erschöpft und fast ohnmächtig kamen die kraftlosen deutschen Starter beim erneuten Triumph des Italieners Valerio Cleri über 25 Kilometer ins Ziel. Der deutsche Meister Alexander Studzinski wurde mit einem Rückstand von 11:33,3 Minuten auf den Sieger nur 14. Einen Einbruch erlebte Andreas Waschburger, der 15:51,9 Minuten zurücklag und 16. unter 19 Startern wurde.

Die beiden Deutschen rätselten über ihre schwachen Resultate. "Ich bin kaputt wie noch nie", sagte der sichtlich enttäuschte Studzinski. "Zu Beginn der letzten Runde war der Ofen bei mir aus, ich bin ziemlich enttäuscht." Vor dem Rennen hatte er mit einer Platzierung zwischen eins und sieben geliebäugelt. Noch heftiger erwischte es Waschburger, der erst zum zweiten Mal diese Strecke absolvierte und kurz hinter dem Ziel vor Erschöpfung zusammenbrach. "Ich konnte ab Ende der vierten Runde nicht mehr mithalten und mir wurde schwarz vor Augen, als ich im Ziel war", erklärte der Saarländer.



"Das hatten wir uns anders vorgestellt", sagte Bundestrainer Stefan Lurz, der bereits mit Platz vier im Team-Wettbewerb eine Schlappe hatte hinnehmen müssen. "Mit der Zeit der deutschen Meisterschaft hätte Alexander hier vorn dabei sein können."

Cleri wiederholt Triumph von 2008

Cleri war nach 5:16:20,3 Stunden im Ziel und verteidigte damit seinen Titel von 2008 in Dubrovnik. "Ich habe jetzt in rund drei Wochen insgesamt 70 Kilometer Wettkampfstrecke hinter mir und dabei zweimal Gold und zweimal Silber gewonnen", sagte der Italiener. Im Plattensee hatte er bereits über zehn Kilometer hinter Lurz Silber gewonnen. Zuvor hatte Cleri bei der WM in Roberval in Kanada schon Gold (10 Kilometer) und Silber (25 Kilometer) geholt.

Liebe Leserinnen und Leser,

in Kürze werden wir unsere Community grundlegend neu gestalten. Wir wollen den Kontakt zu Ihnen vertiefen. Die Redaktion wird im Kommentarbereich aktiver sein, sodass Sie auch mit Redakteuren diskutieren können. Ab dem 29. Mai werden die bisherigen Community-Funktionen nicht mehr zur Verfügung stehen. Nach einer Pause von wenigen Tagen freuen wir uns darauf, Sie in unserer neuen Community begrüßen zu dürfen. Einen Überblick über die neuen Funktionen erhalten Sie hier. Leider wird es nicht möglich sein, alte Accounts und Kommentare zu übernehmen. Alle bisherigen Daten werden gelöscht.

Das Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
EntertainTV nur 5,- € mtl. für MagentaZuhause Kunden
jetzt EntertainTV dazubuchen bei der Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018