Sie sind hier: Home > Sport >

2. Bundesliga: Djuricin lässt die Hertha jubeln

...

2. Bundesliga - 1. Spieltag  

Djuricin lässt die Hertha jubeln

20.08.2010, 18:18 Uhr | dpa, dpa

2. Bundesliga: Djuricin lässt die Hertha jubeln. Marco Djuricin bejubelt den Siegtreffer der Hertha. (Foto: Reuters)

Marco Djuricin bejubelt den Siegtreffer der Hertha. (Foto: Reuters)

Ein 17 Jahre alter Österreicher hat Hertha BSC vor einem Fehlstart bewahrt. Mit einem Doppelpack beim 3:2 (1:1)-Sieg gegen Rot-Weiß Oberhausen schoss Profi-Neuling Marco Djuricin die Hertha beim Saisonauftakt der 2. Fußball-Bundesliga zum ersten Heimsieg des Bundesliga-Absteigers seit mehr als einem Jahr. Dagegen musste Arminia Bielefeld mit seinem neuen Trainer Christian Ziege beim 1:2 (0:2) beim FSV Frankfurt Lehrgeld zahlen. Alemannia Aachen kam zum Auftakt des ersten Spieltags nicht über ein 2:2 (1:1) gegen den 1. FC Union Berlin hinaus.


Herthas erstes Zweitligaspiel nach 13 Jahren und 442 Erstligapartien begann mit einem Doppel-Schock. Nach sieben Minuten brachte RWO-Neuzugang Moses Lamidi die Gäste in Führung, elf Minuten später musste der neue Trainer Marcus Babbel den für 1,8 Millionen Euro von Mönchengladbach verpflichteten Stürmer Rob Friend wegen Verletzung aus der Partie nehmen. Der Ausgleich von Waleri Domowtschijki (30.) leitete die Wende ein. Profi-Debütant Djuricin (49.) gelang Berlins Führung und nach dem 2:2-Ausgleich von Lamidi (78.) auch Herthas umjubelter Siegtreffer (80.)


Frankfurt beschenkt sich selbst

Der FSV Frankfurt machte sich zum 111. Geburtstag des Klubs selbst das schönste Geschenk. Jürgen Gjasula (11.) und Cidimar (23.) machten schon in der ersten Halbzeit den gelungenen Saisoneinstand der Hessen perfekt. Beim ersten Einsatz von Arminia-Coach Christian Ziege als Cheftrainer und des von Mönchengladbach nach Ostwestfalen gewechselten Ex-Nationalspieler Oliver Neuville wurde Bielefeld seiner Favoritenrolle nicht gerecht. Zu mehr als dem Anschlusstor durch Nils Fischer (72.) reichte es nicht.

Ziege: "Haben erste Halbzeit verschlafen"

"Meine Mannschaft hat die erste Hälfte in allen Bereichen komplett verschlafen. Wir sind wie die Hasen hinterhergerannt", sagte Ziege, der aber auch einige gute Ansätze gesehen hatte: "Was möglich ist, hat die Mannschaft in der zweiten Hälfte gezeigt."


Aachens neuer Trainer Peter Hyballa, mit 34 Jahren der jüngste Coach im bezahlten deutschen Fußball, hatte leidenschaftlichen und aggressiven Fußball versprochen. Die Alemannia kam aber erst nach Berlins Führung durch Karim Benyamina (33.) auf Touren. Marco Höger (37.) gelang der Ausgleich. Aachens Angriffe in der zweiten Halbzeit waren zu unpräzise. Ein Eigentor des Berliners Daniel Göhlert reichte nicht zum Sieg. Der eingewechselte Chinedu Ede (85.) sicherte Union den wichtigen Auswärtspunkt.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir haben unsere Community grundlegend erneuert und viele Veränderungen vorgenommen. Es gibt neue Funktionen und auch die Redaktion wird verstärkt in den Kommentarbereichen mit Ihnen in Kontakt treten. Mehr zu unserer neuen Community erfahren Sie in unseren FAQ.

Leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen.
Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Duftkerze mit der bekannten NIVEA Creme-Note
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Anzeige
Sexy Bademode: die Hingucker an Strand und Badesee
gefunden auf otto.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018