Sie sind hier: Home > Sport >

Webber denkt ans Aufhören

...

Webber denkt ans Aufhören

24.08.2010, 09:26 Uhr | motorsport-total.com, Motorsport-Total.com

. So ausgelassen will sich Webber am Ende der Saison über den WM-Titel freuen. (Foto: imago)

So ausgelassen will sich Webber am Ende der Saison über den WM-Titel freuen (Foto: imago)

Mark Webber erlebt derzeit sein bestes Jahr in der Formel 1. Mit vier Siegen hat der Australier doppelt so viele Rennen gewonnen wie seine übrigen Konkurrenten, die allesamt nur zweimal ganz oben standen. In der Qualifikation landete er zwar meist hinter seinem Red-Bull-Teamkollegen Sebastian Vettel, aber in den Rennen hat der 33-Jährige mehr Punkte gesammelt und führt die WM an. Nun hat Webber angedeutet, dass er im Falle des Titelgewinns nur noch eine weitere Saison anhängen will.

"Ich kann nicht garantieren, dass mein Kopf im Jahr 2012 noch am gleichen Ort ist", zitiert "ESPN" Webber. "Ich will den Titel gewinnen. Ich weiß, dass er das Leben der Leute ändert, die Person verändert. Ich möchte wissen, wie sich das anfühlt." Im Frühjahr hatte Webber seinen Vertrag bei Red Bull noch um ein Jahr bis Ende 2011 verlängert.

Räikkönen wohl kein adäquater Ersatz

Wäre Kimi Räikkönen, der derzeit Rallye fährt und bei Red Bull unter Vertrag steht, ein Kandidat für das Cockpit? Wahrscheinlich nicht, denn der "Iceman" hat vor kurzem gesagt: "Man weiß es nie, aber ich werde vielleicht niemals mehr in die Formel 1 zurückkehren. Jetzt haben sich die Zeiten geändert. Nun fahre ich Rallyes, und es gibt noch so viele andere Dinge im Leben neben der Formel 1."

Webber: Talentscout oder Bergsteigen

Auch für Webber ist die Formel 1 nichts alles. Er würde gerne ein Mentor für junge Leute sein. "Ich möchte, dass sie realisieren, dass sie große Träume haben und diese auch erreichen können. Vielleicht gehe ich auch Bergsteigen, wer weiß? Ich werde garantiert noch die sportliche Herausforderung suchen, bevor ich alt werde, mich nach Australien zurückziehe und Rotwein trinke."

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Die neuen Sandalen und Sandaletten sind da!
jetzt shoppen auf tamaris.com
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018