Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Ski-Unfallopfer Lanzinger hat Recht auf Schadenersatz

...

Ski-Unfallopfer Lanzinger: Recht auf Schadenersatz

07.09.2010, 13:32 Uhr | dpa, dpa

Ski-Unfallopfer Lanzinger hat Recht auf Schadenersatz. Matthias Lanzinger kann mit Prothese sogar wieder Ski fahren. (Foto: imago)

Matthias Lanzinger kann mit Prothese sogar wieder Ski fahren. (Foto: imago)

Der ehemalige Skirennfahrer Matthias Lanzinger hat zweieinhalb Jahre nach seinem schweren Sturz beim Weltcup in Norwegen von der dortigen Gesundheitsbehörde das Recht auf Schadenersatz zugesprochen bekommen. Laut Medienberichten in Skandinavien stellte die staatliche norwegische Patienten-Schadenskasse "Versäumnisse bei der Erbringung einer Hilfeleistung" nach dem Unfall des Österreichers fest.

Lanzinger war beim Super-G in Kvitfjell Anfang März 2008 so schwer gestürzt, dass ihm der linke Unterschenkel amputiert werden musste.

Österreichische Ärzte hatten seinerzeit das Vorgehen der norwegischen Retter nach dem Unfall kritisiert. Lanzinger war zuerst mit einem Akja ins Tal gebracht worden. Anschließend wurde er per Hubschrauber zuerst in ein Krankenhaus in Lillehammer und dann in die Uni-Klinik in Oslo geflogen. Dabei ging wertvolle Zeit verloren.

Die Höhe der Zahlungen ist noch unklar

Der norwegische Rechtsanwalt Lanzingers, Christian Lundin, sagte, es sei für seinen Mandanten "wichtig" gewesen, ob er eine fachgerechte und ausreichende Versorgung nach dem Unfall in Norwegen erhalten habe. Lanzinger habe die Meinung vertreten, dass dies nicht der Fall gewesen sei. Die Behörde gab ihm jetzt recht. Wie hoch die Kompensationszahlung sein wird, darüber sei es noch zu früh zu sprechen, sagte der Jurist. Dieser Vorgang werde noch einige Monate dauern.


Liebe Leserinnen und Leser,

wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Aufstellung der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Mehr zu unserer Community erfahren Sie in unseren FAQ. Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sexy Bademode: die Hingucker an Strand und Badesee
gefunden auf otto.de
Anzeige
20% auf Audioprodukte sichern
entdecke die neuen Angebote von Teufel
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018