Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Hockey-WM: Deutsche Damen scheiden im Halbfinale aus

...

Hockey-Damen scheiden im WM-Halbfinale aus

10.09.2010, 15:13 Uhr | dpa, dpa

Hockey-WM: Deutsche Damen scheiden im Halbfinale aus. Mandy Haase (li.) kämpft mit Luciana Aymar um den Ball. (Foto: Reuters)

Mandy Haase (li.) kämpft mit Luciana Aymar um den Ball. (Foto: Reuters)

Die deutschen Hockey-Damen sind im Halbfinale der Weltmeisterschaft im argentinischen Rosario gescheitert. Die Mannschaft um Bundestrainer Michael Behrmann unterlag der Mannschaft aus Argentinien mit 2:1 (1:0). Der WM-Gastgeber steht somit zum vierten Mal seit 1974 im Finale und trifft dort auf Titelverteidiger Niederlande. 2002 holten die argentinischen Leonas den Pokal.

Vor 12.000 singenden und tanzenden Zuschauern brachte Starspielerin Luciana Aymar Argentinien in der 25. Minute in Führung. Zuvor war das Spiel der Deutschen durch den Ausfall der Innenverteidigerin Julia Müller erheblich geschwächt worden. Aymar traf sie nach nur 60 Sekunden Spielzeit unabsichtlich mit dem Schläger am Ellenbogen. Müller wurde in ein Krankenhaus gebracht. Ein Knochenbruch sei nicht ausgeschlossen, hieß es.

Ausgeglichenes Spiel in der zweiten Hälfte

Obwohl die Deutschen die Partie in der zweiten Halbzeit deutlich offener gestalteten und phasenweise sogar bestimmten, fiel das 2:0 durch Rosario Luchetti in der 63. Minute. Erst zwei Minuten vor Spielende gelang Maike Stöckel der Anschlusstreffer. Sie drückte die Kugel aus kurzer Distanz über die Linie. Dieser Anschlusstreffer sei "einfach zu spät" gefallen, sagte Behrmann nach Spielschluss. "Man muss zugestehen, dass die Argentinierinnen heute dieses eine Tor stärker waren als wir."

Deutschland trifft nun im kleinen Finale um Platz drei auf England, das sein Halbfinalspiel gegen die Niederlande unglücklich nach Siebenmeterschießen mit 4:3 verlor.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Der vertraute Duft der NIVEA Creme als Eau de Toilette
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Anzeige
Tropischer Sommer mit neuen Styles für sonnige Tage
jetzt bei C&A
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018