Sie sind hier: Home > Sport >

Huntelaar beschert Schalke 04 den ersten Sieg

...

SC Freiburg - FC Schalke 04  

Huntelaar beschert Schalke ersten Sieg

22.09.2010, 21:58 Uhr | dpa, dpa

Huntelaar beschert Schalke 04 den ersten Sieg. Schalkes Christoph Metzelder (li.) gewinnt das Kopfballduell gegen Demba Cisse vom SC Freiburg. (Foto: dpa)

Schalkes Christoph Metzelder (li.) gewinnt das Kopfballduell gegen Demba Cisse vom SC Freiburg. (Foto: dpa)

Neueinkauf Klaas Jan Huntelaar hat dem FC Schalke 04 zum ersten Saisonsieg verholfen. Durch den Treffer des niederländischen Torjägers in der 86. Minute gewannen die Königsblauen mit 2:1 (1:0) beim SC Freiburg und schafften nach vier Niederlagen zum Start den erhofften Befreiungsschlag. Trotz des ersten Sieges bleibt das Team von Felix Magath aber Schlusslicht der Bundesliga.

Mit seinem fünften Saisontor (69.) hatte Demba Papis Cisse vor 24 000 Zuschauern im ausverkauften Badenova-Stadion die Schalker Führung durch Ivan Rakitic (9.) ausgeglichen. In der 90. Minute sah der Freiburger Ivica Banovic wegen einer Tätlichkeit die Rote Karte. Die zuletzt dreimal siegreichen Breisgauer scheiterten an ihrer Schwäche im Abschluss und kassierten eine unglückliche Niederlage. Mit einem weiteren Erfolg hätten sie ihren Bundesliga-Rekord aus der Spielzeit 1994/95 eingestellt.

Fünf Veränderungen in der Schalker Startelf

Trotz ihres katastrophalen Saisonstarts war bei den Schalkern im Breisgau von Verunsicherung zunächst wenig zu spüren. Magath hatte mit fünf Veränderungen auf das desaströse 1:3 im Derby gegen Dortmund reagiert - und allen voran José Manuel Jurado sorgte bei seinem ersten Einsatz von Beginn an für Struktur und Stabilität in Reihen der Gelsenkirchener. Der 13-Millionen-Einkauf war ballsicher, viel in Bewegung und zusammen mit seinem spanischen Landsmann Raul auch Ausgangspunkt der Führung.

Allerdings versäumten es die Schalker nach der Führung entschlossen nachzusetzen, sie wurden zusehends passiver und dafür in der 2. Halbzeit bestraft. Zur Pause war Schalkes Sport-Vorstand Horst Heldt zufrieden gewesen. "Wir stehen sicherer als in den Spielen zuvor und kreieren auch Chancen. Das ist ein erster Schritt nach vorne", kommentierte er die ersten 45 Minuten im TV-Sender sky.

Freiburg bestraft Passivität in der zweiten Hälfte

Die Freiburger stellten den Defensivverbund der Gäste vor Probleme, als sie im zweiten Durchgang das Tempo steigerten. Das Team von Robin Dutt hatte klare Feldvorteile, spielte wie gewohnt mit großem Aufwand und konnte sich einmal mehr auf die Treffsicherheit von Cisse verlassen. Der Senegalese nutzte eine Lücke in der Gäste- Abwehr zu seinem fünften Saisontor. Auf der Gegenseite hatten die Gelsenkirchener gleich ihre erste Möglichkeit zur Führung genutzt. Rakitic traf im Nachsetzen, nachdem SC-Torhüter Oliver Baumann einen strammen Schuss von Huntelaar nicht festhalten konnte.

Schalke überwiegend auf defensive Sicherheit bedacht

Danach zogen sich die Schalker aber zurück und waren vor allem auf Sicherheit bedacht. Ein Fehler von Baumann hätte ihnen dennoch kurz vor der Pause fast den zweiten Treffer beschert. Der Schlussmann ließ einen Freistoß von Lukas Schmitz nach vorne abprallen, reagierte aber dafür beim anschließenden Kopfball von Huntelaar glänzend und machte seinen Schnitzer wieder wett (41.).

Nach Wiederbeginn erhöhten die Freiburger noch einmal den Druck. Dennoch war die Chance für Maximilian Nicu in der 52. Minute eher ein Zufallsprodukt. Der Schuss des 27-Jährigen verfing sich in der vielbeinigen Schalker Abwehr. Gegen den Schuss von Cissé in der 69. Minute war aber auch Nationalkeeper Manuel Neuer machtlos.


Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sexy Bademode: die Hingucker an Strand und Badesee
gefunden auf otto.de
Anzeige
NIVEA PURE SKIN: Effektivere & sanfte Gesichtsreinigung
Starterkit versandkostenfrei bestellen auf NIVEA.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018