Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Matthias Steiner holt Silber: "Der Champion ist zurück!"

...

Deutschlands Stärkster ist wieder da

19.01.2011, 12:00 Uhr | t-online.de, t-online.de

Matthias Steiner holt Silber: "Der Champion ist zurück!". Jubel über Silber: Matthias Steiner schreit seine Freude heraus. (Foto: Reuters)

Jubel über Silber: Matthias Steiner schreit seine Freude heraus. (Foto: Reuters)

Olympiasieger Matthias Steiner ist bei den Gewichtheber-Weltmeisterschaften über sich hinausgewachsen und hat Zweikampf-Silber gewonnen. Nach langer Stagnation wuchtete der gebürtige Österreicher in Antalya die angepeilten 440 Kilogramm im Superschwergewicht in die Höhe und ließ nur dem Iraner Behdad Salimikordasiabi (453 kg) den Vortritt. In der Teildisziplin Stoßen wurde der für den Chemnitzer AC startende Athlet gar mit 246 Kilo Weltmeister, im Reißen sprang Platz fünf (194 kg) heraus. Bei den Olympischen Spielen, wo Steiner in zwei Jahren erneut aufs oberste Treppchen steigen will, gibt es allerdings keine Medaillen in den Teildisziplinen.

Vor den Augen seiner Frau Inge sowie seiner Eltern Michaela und Fritz Steiner, der selbst Gewichte stemmt und als 71-Jähriger Weltmeister bei den Senioren wurde, sprang Steiner wie ein Gummiball über die Bühne und gab der Hantel einen Kopfstoß. "Das ist riesig. Ich bin die ganze Zeit bei 426 Kilo rumgeschissen. Das muss ich so sagen. Und nun das", jubelte der 146-Kilo-Koloss, nachdem er Trainer Frank Mantek in die Arme gesprungen war. "Der Champion ist zurück - ist das geil", rief der Coach begeistert und tanzte mit seinem Schützling.

Seit Olympia nicht mehr so gut

Steiner bewies erneut: Er ist ein Wettkampftyp. Im Training und in weniger bedeutenden Wettkämpfen geht einiges daneben. "Wenn es um die Wurst geht, bin ich eben da. Ich brauche den Wettkampf", erklärte der Vizeweltmeister, der seine erste WM-Medaille überhaupt eroberte. Seit Olympia in Peking, wo er 461 Kilo bewältigte, hat er diese Leistung nicht mehr geschafft. Steiner profitierte allerdings auch vom Pech der anderen. Der Olympia-Zweite Jewgeni Tschigischew wie weitere Spitzenheber, die nach dem Reißen allesamt vor Steiner lagen, schieden aus.

Männer bleiben sonst unter Erwartungen

Auf Unterstützung seines Mannschaftskameraden Almir Velagic musste Steiner jedoch verzichten. Im Reißen schaffte der gebürtige Bosnier aus Speyer nur 186 Kilo und gab anschließend wegen einer Verletzung der linken Schulter auf. "Beim Warmmachen fürs Stoßen ging gar nichts mehr", sagte der 29 Jahre alte Sportsoldat.

Die deutschen Männer blieben insgesamt unter den Erwartungen. Rene Horn, Tom Schwarzbach und Ex-Europameister Jürgen Spieß enttäuschten. Nur Jakob Neufeld erntete Lob: Seine 323 Kilogramm in der 77-Kilo-Klasse reichten für Platz 15 und einen Bestwert im Stoßen (178 kg).

Frauen erobern zwei Olympia-Startplätze

Die Frauen machten es besser: Die fünf Athletinnen kamen auf Platz 18 der Nationenwertung für die Olympia-Qualifikation und dürfen nach derzeitigem Stand zwei Heberinnen zu den Spielen 2012 nach London entsenden. In Peking 2008 war es nur eine Frau. Den besten Eindruck hinterließen Julia Rohde mit drei deutschen Rekorden in der 53-Kilo-Klasse und die superschwere Kathleen Schöppe, die sich immer mehr den deutschen Höchstmarken der Ex-Europameisterin Monique Riesterer nähert. "Ich bin stolz auf die Frauen", sagte Bundestrainer Thomas Faselt.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Schauen Sie noch das aktuelle Sportstudio?

Anzeige
Sexy Bademode: die Hingucker an Strand und Badesee
gefunden auf otto.de
Anzeige
Nur noch heute: Gutschein im Wert von bis zu 40,- €
jetzt sichern bei MADELEINE
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018