Sie sind hier: Home > Sport >

Hertha BSC lässt Punkte liegen

...

Hertha lässt Punkte liegen

04.10.2010, 21:38 Uhr | t-online.de, dpa, dpa, t-online.de

Hertha BSC bleibt in der 2. Bundesliga als einzige Mannschaft ungeschlagen, doch so richtig Freude darüber kam bei den knapp 35.000 Fans im Berliner Olympiastadion nicht auf. Gegen Alemannia Aachen schafften die Berliner lediglich ein 0:0, bleiben aber trotzdem Spitzenreiter.
Nach einem müden Start beider Mannschaften setzten die Gäste das erste Offensivzeichen. Aachens Kapitän Benjamin Auer tauchte in der neunten Minute plötzlich allein vor Hertha-Schlussmann Maikel Aerts auf, scheiterte mit seinem Schuss aus sechs Metern aber am Berliner Keeper.

Diese Aktion schien ein Weckruf für die Hausherren, die anschließend die mäßige Partie bestimmten, sich aber gegen die couragiert auftretenden Gäste schwer taten. Anders als bei den Heimauftritten in den vergangenen Spielen ließ Hertha dieses Mal die letzte Konsequenz im Abschluss und die Spritzigkeit vermissen. Die beste Hertha-Chance im ersten Abschnitt vergab Stürmer Rob Friend (13.). Sein Schuss aus sechs Metern parierte Aachens Torhüter David Hohs stark. Zudem leisteten sich die Gastgeber immer wieder Unkonzentriertheiten, diese nutzte Aachen zu gefährlichen Kontern.

Aachen steht tief

In der zweiten Halbzeit bot sich den Zuschauern das gleiche Bild: Hertha bemüht, aber ohne wirklichen Plan. Einzelaktionen wie ein 20-Meter-Schuss von Adrian Ramos (68.) prägten das Spiel der Gastgeber. Aachen stand dagegen sehr tief der eigenen Hälfte und lauerte auf Kontergelegenheiten. Eine Entscheidung konnte aber keines der Teams herbei führen.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir haben unsere Community grundlegend erneuert und viele Veränderungen vorgenommen. Es gibt neue Funktionen und auch die Redaktion wird verstärkt in den Kommentarbereichen mit Ihnen in Kontakt treten. Mehr zu unserer neuen Community erfahren Sie in unseren FAQ.

Leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen.
Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
UMFRAGE

Wer wird Meister in der 2. Bundesliga?


Anzeige
Duftkerze mit der bekannten NIVEA Creme-Note
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018