Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Super Bowl >

NFL-Rüpel Harrison schon bei 100.000-Dollar Geldstrafen

...

Harrison wird erneut zur Kasse gebeten

30.11.2010, 14:07 Uhr | sid, sid

NFL-Rüpel Harrison schon bei 100.000-Dollar Geldstrafen. Wiederholungstäter James Harrison von den Pittsburgh Steelers. (Foto: AP)

Wiederholungstäter James Harrison von den Pittsburgh Steelers. (Foto: AP)

So kann man sein Geld auch ausgeben: James Harrison von den Pittsburgh Steelers ist in der laufenden NFL-Saison zum dritten Mal zu einer Geldstrafe verdonnert worden und hat die 100.000-Dollar-Grenze erreicht. Für ein gefährliches Tackle gegen Quarterback Drew Brees im Spiel beim Super-Bowl-Champion New Orleans Saints (10:20) wurde Linebacker Harrison von den Verantwortlichen der amerikanischen Football-Profiliga mit 20.000 Dollar zur Kasse gebeten.

Mitte Oktober hatte er nach einem Kopfstoß mit dem eigenen Helm auf den Helm des Gegners eine 75.000-Dollar-Strafe erhalten, 5000 Dollar kostete ihn einen Monat zuvor eine überharte Aktion. Nach der Ankündigung der NFL, künftig härter gegen gefährliche Tackles vorzugehen, hatte Harrison bereits in Erwägung gezogen, seine Karriere zu beenden. NFL-Commissioner Roger Goodell suchte das Gespräch mit dem Wiederholungstäter, stieß aber auf taube Ohren. Harrison bezeichnete die Unterredung danach als "nicht wirklich produktiv".

American Football aktuell NFL - Ergebnisse und Tabellen

Liebe Leserinnen und Leser,

wir haben unsere Community grundlegend erneuert und viele Veränderungen vorgenommen. Es gibt neue Funktionen und auch die Redaktion wird verstärkt in den Kommentarbereichen mit Ihnen in Kontakt treten. Mehr zu unserer neuen Community erfahren Sie in unseren FAQ.

Leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen.
Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Duftkerze mit der bekannten NIVEA Creme-Note
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018