Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Volleyball-WM: Tolle Aufholjagd gegen Türkei wird nicht belohnt

...

Tolle Aufholjagd gegen Türkei wird nicht belohnt

15.11.2010, 11:34 Uhr | sid, sid

Volleyball-WM: Tolle Aufholjagd gegen Türkei wird nicht belohnt. Szene aus dem Spiel Deutschland gegen die Türkei. (Foto: dpa)

Szene aus dem Spiel Deutschland gegen die Türkei. (Foto: dpa) (Quelle: dpa)

Bis zum letzten Ball gekämpft, einen Matchball abgewehrt - und am Ende doch verloren: Die deutschen Volleyball-Frauen spielen bei der Weltmeisterschaft in Japan um Platz sieben. Im ersten Match der Runde um die Ränge fünf bis acht unterlag das Team von Bundestrainer Giovanni Guidetti der Türkei nach einer tollen Aufholjagd mit 2:3 (23:25, 18:25, 25:14, 25:20, 11:15). Letzter Gegner des Turniers in Tokio Serbien. "Mein Team ist nach der langen WM sehr müde, aber wir haben auch nach dem schlechten Start nicht aufgegeben. Die Türkei hatte am Ende mehr Reserven und verdient gewonnen", sagte Guidetti.

Letztlich machte der türkische Superstar Neslihan Darnel nach zweistündigem Kampf den Unterschied. Die erfolgreichste Punktesammlerin der WM verbuchte nicht nur 26 Zähler, sondern machte mit nahezu unblockbaren Diagonalangriffen auch drei der letzten fünf Punkte des Matches. Die 20.000 Dollar Prämie als Top-Scorerin der WM sind Darnel kaum noch zu nehmen. (Ergebnisse und Tabellen der Volleyball-WM der Frauen)

Wende im Dritten Satz

In den ersten beiden Sätzen hatte die deutsche Mannschaft ihren Trainer noch fast zur Verzweiflung getrieben. "Eigentlich waren wir gut eingestellt auf den Gegner, aber dass sie so konsequent angreifen, hat uns doch überrascht", sagte Kapitän Christiane Fürst. Vor allem Top-Scorerin Margareta Kozuch fand nicht ins Spiel und wurde von Guidetti im zweiten Satz kaum eingesetzt. "Wir mussten uns heute regelrecht reinkämpfen", sagte Fürst. Das gelang bravourös, der DVV-Express kam im dritten Satz richtig ins Rollen und entschied auch den vierten Durchgang für sich.

Großen Anteil hatte die wieder erstarkte Kozuch, die am Ende auf 18 Punkte kam. Im Tie-Break führte das deutsche Team bereits 6:3, geriet dann aber durch leichte Fehler 6:8 in Rückstand. Die Türkei drehte noch einmal richtig auf und ließ den müden Schmetterlingen keine Chance. Vor dem Spiel war Guidetti trotz der leichten Fitness-Sorgen sehr zuversichtlich. "Das Hotel und die Halle sind unsere Glücksbringer. Hier haben wir letztes Jahr beim Grand Prix gespielt und gewohnt", sagte der Italiener.

Hamel ärgert sich über knappe Niederlage

Sein Team hatte die Mini-WM vor gut elf Monaten überraschend auf Platz drei beendet. Den eigens zur Finalrunde angereisten Sportdirektor Günter Hamel dürfte die knappe Niederlage vor allem mit Blick auf die Weltrangliste ärgern. Deutschland kann vom derzeit 15. Platz einen großen Sprung nach vorn machen, was im Hinblick auf die Olympia-Qualifikation enorm wichtig ist. Hamel vertritt Präsident Werner von Moltke in der asiatischen Hauptstadt. Der 74-Jährige wollte sich die letzten Spiele der DVV-Frauen eigentlich nicht entgehen lassen, sagte die Reise allerdings aufgrund eines Hexenschusses ab und drückte vom heimischen Sofa aus die Daumen.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sexy Bademode: die Hingucker an Strand und Badesee
gefunden auf otto.de
Anzeige
Nur noch heute: Gutschein im Wert von bis zu 40,- €
jetzt sichern bei MADELEINE
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018