Sie sind hier: Home > Sport >

Red Bull Racing: Vettel nicht die Nummer eins im Team

...

Vettel wird bei Red Bull nicht zur Nummer eins gemacht

26.01.2011, 10:40 Uhr | t-online.de, t-online.de

Red Bull Racing: Vettel nicht die Nummer eins im Team. Red Bull Racing: keine Stallorder pro Sebastian Vettel (Foto: xpb.cc)

Red Bull Racing: keine Stallorder pro Sebastian Vettel (Foto: xpb.cc) (Quelle: xpb)

Sebastian Vettel geht als amtierender Weltmeister in die Saison 2011. Doch wer nun glaubt, dass der Titelgewinn den Heppenheimer automatisch zur teaminternen Nummer eins macht, der sieht sich getäuscht. "Wir verzichten auf Stallorder, weil es auch bei der Formel 1 primär um Sport geht", wird Red-Bull-Chef Dietrich Mateschitz von der "SportBILD" zitiert.

Das Team wolle beiden Fahrern das exakt gleiche Material zur Verfügung stellen und damit die Tradition des Rennstalls fortführen. Immerhin hat die dem Team 2010 gleich zwei Titel beschert.

Hat Webber gar nicht das Zeug zum Weltmeister?

"Beide Autos sind absolut gleichwertig", sagt Mateschitz weiter. "Und am Rennwochenende gibt es das Team um Mark Webber, das sich primär mit seinem Piloten mitfreut und alles für ihn tut. Genauso, wie es umgekehrt das Team um Sebastian Vettel gibt."

Muss Vettel also in der neuen Saison wieder bei Null anfangen? Trotz des gewonnenen Titels? Nicht ganz. Für Red-Bull-Motorsportberater Helmut Marko hat eh nur Vettel das Zeug zum Weltmeister. "Vettel braucht das alles sowieso nicht. Ohne die 66 Punkte, die er 2010 durch technische Defekte verloren hat, wäre die Pattsituation mit Mark Webber nie aufgetreten."

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Der vertraute Duft der NIVEA Creme als Eau de Toilette
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Anzeige
Tropischer Sommer mit neuen Styles für sonnige Tage
jetzt bei C&A
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018