Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Behindertensport >

Behindertensport: "Neue Sporterfahrung" begeistert beim paralympischen Projekttag

...

"Neue Sporterfahrung" begeistert beim paralympischen Projekttag

07.02.2011, 09:32 Uhr | t-online.de, t-online.de

Behindertensport: "Neue Sporterfahrung" begeistert beim paralympischen Projekttag. Große Freude beim Projekttag Monoski der Deutschen Telekom. (Foto: Deutsche Telekom/Getty)

Große Freude beim Projekttag Monoski der Deutschen Telekom. (Foto: Deutsche Telekom/Getty)

Ein Event der besonderen Art fand kurz vor dem Start der alpinen Ski-WM (7. bis 20. Februar 2011) in Garmisch-Partenkirchen statt: Martin Braxenthaler, erfolgreichster Monoskifahrer aller Zeiten, vermittelte jungen Menschen bei der Aktion "Neue Sporterfahrungen" die technischen Grundlagen des Monoskifahrens. Unterstützt wurde er von Skirennläufer Gerd Schönfelder, den Ski-Idolen und Botschaftern für die olympischen Winterspiele 2018 in München, Rosi Mittermaier und Christian Neureuther, sowie dem Rollstuhlbasketball-Nationalspieler und Monoskilehrer Florian Fischer vom USC München. Sie alle werben als Vorbilder für die herausragenden Leistungen im Behindertensport und gegenseitigen Respekt zwischen Menschen mit und ohne Behinderung.

Neureuther von der "Neuen Sporterfahrung" begeistert

Neureuther zeigte sich nach den Testläufen beeindruckt von den Leistungen der Monoski-Athleten: "Das ist unglaublich gewöhnungsbedürftig für unsereins. Du sitzt auf dieser Sitzschale, hast zwei kurze Stöcke in der Hand und musst einen unglaublichen Gleichgewichtssinn haben", sagte er nach seinen ersten praktischen Erfahrungen mit dem außergewöhnlichen Sportgerät. "Was die behinderten Athleten leisten ist phänomenal!“ Monoski ist eine Sportart für querschnittsgelähmte Menschen. Das Sportgerät besteht aus einer Sitzschale, die auf einen Ski montiert ist. Unebenheiten werden durch einen Stoßdämpfer ausgeglichen.

Öffentliches Bewusstsein schärfen

Am Rande des Trainings unterstrich Braxenthaler die übergeordnete Bedeutung solcher Erfahrungen: "Große Leistung – gegenseitiger Respekt: Was zwischen behinderten und nichtbehinderten Sportlern längst zur Normalität geworden ist, sollte sich auch im öffentlichen Bewusstsein widerspiegeln. Die Schüler erfahren, dass mit gegenseitigem Respekt ein faires Miteinander möglich ist – und das nicht nur auf der Piste.“

Auch Schönfelder, mehrfacher Paralympics-Sieger Ski Alpin und frischgebackener Weltmeister 2011, weiß, wie bedeutsam Aktionen wie die "Neue Sporterfahrung" für die öffentliche Wahrnehmung des Behindertensports sind. "Es ist enorm wichtig, den Spitzenleistungen von Behindertensportlern auch außerhalb der Paralympics eine Bühne zu geben und sie ins Bewusstsein der Menschen zu rufen. Gemeinsam müssen wir gerade auch durch solche Projekte die Begeisterung und Freude am und durch den Sport in die Öffentlichkeit tragen.“

Soziale Kompetenzen stärken

Mit dem Projekttag dehnt die Telekom ihr Engagement erstmals auf eine paralympische Wintersportart aus. Die "Neue Sporterfahrung“ startet ab März 2011 in Bayern, ab September folgen Berlin und Brandenburg – dann mit weiteren paralympischen Disziplinen wie Rollstuhlbasketball. Das Projekt erreicht jährlich rund 150 Schulen. Seit dem Start im Oktober 2009 haben insgesamt mehr als 200 Schulen und rund 21.000 Jugendliche in Nordrhein-Westfalen, Baden-Württemberg, Niedersachsen, Bremen und Hamburg mit Begeisterung und großem Engagement teilgenommen.

"Die Erfahrungen sollen jungen Menschen ein Gefühl für die Lebenswelt behinderter Menschen geben und soziale Kompetenzen wie Fairness, Respekt und Toleranz stärken“, sagt Stephan Althoff, Leiter Corporate Sponsoring, Corporate Events und Communication Performance der Deutschen Telekom AG.

Behindertensport - News und Hintergründe

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
EntertainTV nur 5,- € mtl. für MagentaZuhause Kunden
jetzt EntertainTV dazubuchen bei der Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018