Sie sind hier: Home > Sport >

Vettel kritisiert das technische Aufrüsten in der Formel 1.

...

Technische Neuerungen machen Vettel Sorge

13.02.2011, 13:40 Uhr | t-online.de, dpa, t-online.de, dpa

Vettel kritisiert das technische Aufrüsten in der Formel 1.. Sebastian Vettel kritisiert das technische Aufrüsten in der Formel 1. (Foto: imago)

Sebastian Vettel kritisiert das technische Aufrüsten in der Formel 1. (Foto: imago)

Sebastian Vettel hat die immer neuen technischen Entwicklungen in der Formel 1 kritisiert. "Es wird immer mehr investiert, damit die Show besser und besser wird. Ich frage mich, ob das notwendig ist", sagte der Weltmeister dem Nachrichtenmagazin "Spiegel". Schuld daran ist nach seiner Meinung "die kleine Raupe Nimmersatt, die vor dem Fernseher sitzt und sich immer mehr Unterhaltung wünscht". Dem trage die Königsklasse des Motorsports Rechnung und geht deshalb "immer radikalere Wege".

Neben der Rückkehr des Hybridsystems KERS, bei dem für 6,7 Sekunden pro Runde zusätzliche 82 PS per Knopfdruck aktiviert werden können, soll neuerdings vor allem der verstellbare Heckflügel das Überholen vereinfachen. Zusammen sollen die beiden Systeme die Autos für einige Sekunden rund 20 Stundenkilometer schneller machen.

Sicherheit geht vor

Vettel bezweifelt, dass in den kommenden Wochen das Regelement nicht doch noch verändert wird. Sollte weitere technische Veränderungen die Gefahren für die Fahrer erhöhen und "einen kritischen Punkt erreichen, würden wir uns zusammensetzen und beratschlagen". Denn die Sicherheit der Piloten dürfe nicht weiter gefährdet werden.

Ähnlich kritisch wie der Red-Bull-Pilot hatte sich bereits Nico Rosberg geäußert. Der Mercedes-Fahrer hatte die Entwicklungen mit den Worten "Es ist an der Nähe der Grenze" charakterisiert. Positiver ist da die Einstellung von Rekord-Weltmeister Michael Schumacher: "Das ist eigentlich eine tolle Erfindung. Du drückst aufs Knöpfchen und dann geht die Post ab."

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir bei bestimmten Themen und bei erhöhtem Aufkommen die Kommentarfunktion nicht zur Verfügung stellen. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion.

Aktuelle Leserdiskussionen und Kommentare finden Sie auf unserer Übersichtsseite.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sexy Bademode: die Hingucker an Strand und Badesee
gefunden auf otto.de
Anzeige
EntertainTV Plus mit 120,- € TV-Bonus sichern!*
hier EntertainTV Plus bestellen bei der Telekom
Klingelbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • erdbeerlounge.de
  • kino.de
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018