Sie sind hier: Home > Sport >

Hertha siegt vor 70.000 Fans

...

Hertha siegt vor 70.000 Fans

03.04.2011, 14:41 Uhr | t-online.de, dpa

Hertha siegt vor 70.000 Fans. Herthas Andre Mijatovic (li.) und Patrick Ebert bejubeln das 2:0. (Foto: dpa)

Herthas Andre Mijatovic (li.) und Patrick Ebert bejubeln das 2:0. (Foto: dpa)

Hertha BSC hat im Kopf-an-Kopf-Rennen um die begehrten Aufstiegsplätze in der 2. Bundesliga wieder die Nase vorn. Der Erstligaabsteiger ließ sich von der vorübergehenden Tabellenführung des FC Augsburg nicht verrückt machen und holte am 28. Spieltag mit dem 2:0-Pflichtsieg gegen den SC Paderborn Platz eins zurück. Hinter Augsburg, das bei Fast-Absteiger Arminia Bielefeld 2:0 gewonnen hatte, liegt der VfL Bochum in Lauerstellung. Der seit 14 Spielen ungeschlagene Revierklub will mit einem Sieg an diesem Montag (ab 20 Uhr im t-online.de Live-Ticker) beim FSV Frankfurt den Aufstiegs-Relegationsplatz festigen und Verfolger SpVgg Greuther Fürth auf Distanz halten.

Rot-Weiß Oberhausen unterlag gegen Union Berlin mit 0:2 und steckt weiter im Tabellenkeller fest. Der TSV 1860 München musste sich bei Alemannia Aachen mit 1:2 geschlagen geben.

Lasogga und Mijatovic treffen für die Hertha

Vor der Traumkulisse von 70.621 Zuschauern im Berliner Olympiastadion tat sich die Hertha schwer. In einer zähen Partie schossen Pierre-Michel Lasogga (39. Minute) und André Mijatovic die seit sieben Partien unbesiegten Berliner dem direkten Wiederaufstieg ein großes Stück näher.

Rot-Weiß Oberhausen ist nun seit sechs Spielen ohne Sieg und kann als Tabellenvorletzter langsam für die 3. Liga planen. Dominic Peitz und Ahmed Reda Madouni schossen die Tore für Union Berlin. Die Münchner Löwen spielten gegen Aachen nach der vorerst abgewendeten Insolvenz befreit auf, aber die Serie von vier Spielen ohne Niederlage ging zu Ende. Marco Höger und Aimen Demai trafen beim 2:1 für die Alemannia. Den Münchener Treffer besorgte Benjamin Lauth.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Die neuen Sandalen und Sandaletten sind da!
jetzt shoppen auf tamaris.com
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018