Sie sind hier: Home > Sport >

Ferrari-Boss di Montezemolo schimpft: "Nicht unser Niveau"

...

Di Montezemolo enttäuscht von Ferrari

18.04.2011, 15:40 Uhr | dpa, t-online.de

Ferrari-Boss di Montezemolo schimpft: "Nicht unser Niveau". Luca die Montezemolo (re.) will von seinem Teamchef Stefano Domenicali (li.) keine Ausreden mehr hören. (Foto: imago)

Luca die Montezemolo (re.) will von seinem Teamchef Stefano Domenicali (li.) keine Ausreden mehr hören. (Foto: imago)

Schlechte Laune in Maranello: Ferrari-Chef Luca di Montezemolo hat nach dem schwachen Start seiner Scuderia in die neue Formel-1-Saison schlechte Laune. "Das kann und darf nicht das Niveau des Teams sein", wetterte der Fiat-Präsident auf der Internetseite des italienischen Rennstalls. "Es ist ein sehr heikler Moment", urteilte di Montezemolo.

Auch beim Großen Preis von China am vergangenen Wochenende hatten die Ferrari-Piloten Fernando Alonso und Felipe Massa das Siegerpodium deutlich verfehlt. Massa wurde Sechster, Alonso Siebter. Damit ist der Rückstand des Duos auf WM-Spitzenreiter Sebastian Vettel nach drei Rennen schon auf jeweils mehr als 40 Punkte gewachsen.

Montezemolo schickt Team zur Fehleranalyse

Der Scuderia-Boss erwarte nun von allen Ingenieuren maximales Engagement, um das volle Leistungsvermögen des F150 Italia in kurzer Zeit zu entfesseln. "Ich will, dass Ferrari auf dem Niveau ist, wo wir und unsere Fans uns erwarten", forderte di Montezemolo.

Teamchef Stefano Domenicali und weitere Techniker hatten unmittelbar nach Rennende in China den Rückweg in die Fabrik nach Maranello angetreten, um so schnell wie möglich mit der Analysearbeit zu beginnen. Das Ziel ist klar: die Fehler korrigieren und zum vierten Saisonrennen in drei Wochen, dem Beginn der Europa-Saison in der Türkei, wieder siegfähig sein.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir haben unsere Community grundlegend erneuert und viele Veränderungen vorgenommen. Es gibt neue Funktionen und auch die Redaktion wird verstärkt in den Kommentarbereichen mit Ihnen in Kontakt treten. Mehr zu unserer neuen Community erfahren Sie in unseren FAQ.

Leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen.
Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Duftkerze mit der bekannten NIVEA Creme-Note
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Anzeige
Sexy Bademode: die Hingucker an Strand und Badesee
gefunden auf otto.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018