Sie sind hier: Home > Sport >

Dortmund verliert in Gladbach - Bayern retten einen Punkt in Frankfurt

...

Der Letzte schlägt den Ersten

23.04.2011, 17:24 Uhr | t-online.de

Dortmund verliert in Gladbach - Bayern retten einen Punkt in Frankfurt. Gladbachs Idrissou bejubelt seinen Treffer gegen Dortmund. (Foto: dpa)

Gladbachs Idrissou bejubelt seinen Treffer gegen Dortmund. (Foto: dpa)

An der Tabellenspitze der Fußball-Bundesliga wird es noch einmal enger. Dafür verantwortlich ist ausgerechnet Schlusslicht Borussia Mönchengladbach, das am 31. Spieltag der Fußball-Bundesliga Spitzenreiter Borussia Dortmund 1:0 (1:0) schlug. Das Tor des Tages erzielte Mohamadou Idrissou in der 35. Minute. Da Bayer Leverkusen zuvor gegen 1899 Hoffenheim 2:1 (1:1) gewonnen hatte, verkürzte Bayer den Rückstand auf den BVB auf fünf Punkte.

Einen Rückschlag im Kampf um Platz drei musste der FC Bayern München hinnehmen: Die Bayern schafften bei Eintracht Frankfurt nur ein 1:1 (0:0), Mario Gomez rettete den Bayern mit seinem Elfmetertor in der 89. Minute zumindest einen Punkt. Zuvor hatte Innenverteidiger Sebastian Rode die Eintracht in der 58. Minute in Führung gebracht. Die Münchner bleiben Vierter, liegen einen Punkt hinter Hannover 96. Bayer Leverkusen festigte mit dem 2:1 (1:1) gegen 1899 Hoffenheim den zweiten Platz.

Pizarro trifft doppelt

Ein ganz bitterer Nachmittag war es für den FC St. Pauli. Der Kiez-Kicker blieben als einziges der abstiegsgefährdeten Teams ohne Punkte. Die Paulianer verspielten gegen Werder Bremen eine Führung und verloren 1:3 (1:0). Claudio Pizarro entschied die Partie einem Doppelschlag in der 73. und 74. Minute zum 3:1. Die Hamburger sind nach dem Gladbacher Sieg neues Tabellen-Schlusslicht.

Einen großen Schritt Richtung Klassenerhalt machte der 1. FC Kaiserslautern, der bei Schalke 04 1:0 (1:0) gewann. Es war die erste Niederlage der Schalker unter Trainer Ralf Rangnick, der mehrere Stammspieler für das Champions-League-Halbfinale gegen Manchester United am Dienstag schonte. Auch der VfB Stuttgart entfernte sich durch das 3:0 (1:0) gegen den Hamburger SV ein Stück weiter aus dem Tabellenkeller, Cacau erzielte zwei Tore.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Die neuen Sandalen und Sandaletten sind da!
jetzt shoppen auf tamaris.com
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018