Sie sind hier: Home > Sport >

Michael Schumacher: Bin nicht mehr so stark wie 2002

...

Formel 1 - Mercedes GP  

Schumacher: Bin nicht mehr so stark wie 2002

06.05.2011, 13:59 Uhr | dpa

Michael Schumacher: Bin nicht mehr so stark wie 2002. Michael Schumacher ist nicht mehr in der Form vergangener Jahre. (Foto: imago)

Michael Schumacher ist nicht mehr in der Form vergangener Jahre. (Foto: imago)

Formel-1-Rekord-Weltmeister Michael Schumacher sieht sein Team Mercedes GP in einer anderen Liga als den Weltmeister-Rennstall Red Bull und sich selbst nicht mehr auf dem Zenit seines Leistungsvermögens. "Wenn man mich fragt, ob ich stark wie im Jahr 2002 bin, antworte ich 'wahrscheinlich Nein'", sagte der 42-Jährige in einem Interview mit der italienischen Sporttageszeitung "Gazzetta dello Sport".

"Man kann aber schwer bewerten, wie sehr ich anders bin und wie sehr ich diesen Unterschied mit der Erfahrung kompensieren kann. Es wäre korrekt zu sagen: Ich habe Erfolg gehabt, weil ich besonders bin und sehr wahrscheinlich bin ich es noch wegen meines Alters."

"Müssen realistisch bleiben"

Schumacher betonte jedoch abermals, nie daran gezweifelt zu haben, dass sein Comeback im Vorjahr die richtige Entscheidung gewesen sei. Das Entwicklungspotenzial seines Teams sieht er allein schon aufgrund der personellen und finanziellen Voraussetzungen als beschränkt an. "Wir müssen realistisch bleiben. Man muss aber berücksichtigen - und nicht alle tun das - dass wir ein kleines Team sind", sagte er: "Wenn man einfach die Zahl der Personen unseres Teams mit jener Red Bulls vergleicht, sieht man, dass wir in zwei verschiedenen Ligen spielen."

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Die neuen Sandalen und Sandaletten sind da!
jetzt shoppen auf tamaris.com
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018